Montag

Guten Morgen! Nach den Besucherrekorden der letzten Stunden, welche nicht meinen tiefschürfenden Gedanken, sondern viel eher der Erhöhung der Sexquote geschuldet sind, sitz ich wieder an meinem Arbeitsplatz und muss gerade etwas schmunzeln, in mitleidigem Gedenken an alle Menschen, welche auf der Suche nach Sex in dieser Sackgasse des internets gelandet sind. Ich sollte vielleicht ein Schild aufstellen. Soviel dazu. Ansonsten gibt es gerade eigentlich nicht wirklich viel neues zu berichten, außer der Tatsache, dass ich froh bin wieder auf Arbeit zu sein- erschreckend, aber Arbeit ist besser als diese höchst seltsamen privaten Ereignisse, welche in letzter Zeit so geballt in mein Leben platzen, ohne das man dafür bereit geschweige denn gewillt ist, sich auf so etwas einzulassen. Ab heute gehts auch jeden Tag auf Tour und das Wetter spielt mal wieder herrlich mit. Ich möchte kurz einen Wettermann zitieren, welcher gestern mit den Worten: „Östlich der Elbe können ein paar kleine Flocken fallen.“ versuchte meinen Wochenanfang zu retten. Also wenn ich mir diese geschlossene Schneedecke außerhalb meines Büros so betrachte, kommen mir echt Zweifel, ob die uns nicht absichtlich verarschen um den Kachelmann zu rächen. So gesehen verständlich! So ich glaube ich habe einen Toilettenwagen. Mist, jetzt kommen die Fäkalfetischisten auch noch hier her 😉 Nun denn habt nen tollen Tag und macht was drauß…


Sags weiter...Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Für deine Hitliste.. Gemäss einer Verschwörungstheorie, die, falls es sie noch nicht gibt hiermit aufgestellt wird, ist der Wettermann nur dazu da, jenen Arbeitnehmer eine gute Einstimmung auf den Tag zu geben die zur Arbeit fahren müssen. Schlecht gelaunt = Unproduktiv. Also nur ein Motivator. Wie das Wetter wird weiss er nur wenn er aus dem Fenster schaut ^^

Kommentar verfassen