Sonntage sind Klasse…

…wenn man verliebt ist. Nun ich bin gerade eher das genaue Gegenteil und deswegen schreib ich schon wieder Zeile um Zeile nur um diesen Sonntag zu verplämpern. Tolles Wort im übrigen. Denn sind wir doch mal ehrlich. Sonntag wissen alle schon, dass morgen früh alles wieder beim Alten ist. Die gleichen Tätigkeiten die selben Gesichter, der gleiche Trott und Stück für Stück gehen alle schonmal langsam wieder zurück in ihre eigenen Welten, nur um dann Montag auch ja nicht zu spät zu kommen. Und deshalb bin ich Sonntag meist alleine. Das deprimiert mich nicht und ich kann damit auch sehr gut umgehen, aber es ist dann doch ziemlich langweilig 😉 orbei sind die Tage, in welchen einfach spontan jemand vor der Tür stand, oder einfach mal angerufen hat, nur weil er einen sehen wollte. Und wenn man lange genug alleine ist, kommen schon die gedanken, ob einen die Welt überhaupt vermisst. Ich weiß, dass das Blödsinn ist, muss mir auch niemand sagen, dennoch gehört man Sonntags noch weniger zur Welt als sonst. Und wenn man dann dazu noch so nen schönen Metschädel hat wie ich gerade ist doch alles klar. Ich hab gerade schon angefangen völlig dumme Anwendungen im Internet auszuprobieren- das sollte als Synonym für Verzweiflung im Duden aufgeführt werden. Sonntag. Tja ist halt ein Rotztag, aber vielleicht sollte man den Kreis einfach mal durchbrechen, oder man geht einfach wieder ins Bett. Was für langweilige Ausführungen- aber ich hatte gerade Spass 😉


Sags weiter...Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen