Piraten auf Zeit

In diesen seltsamen Tagen und Wochen passieren auch immer wieder einmal sehr schöne Dinge. Heute etwas aus dieser Kategorie. Bayerns Captain Jack hat sich unser Piratenlied von der neuen Platte geschnappt und dazu ein wirklich wundervolles Video gebastelt! Also schaut mal rein und lasst ihm Lob und Dankeshymnen da!

Arbeitsgruppe Kosmos

Jetzt hab ich hier auf dem Blog schon ziemlich lange nix mehr von mir hören lassen. Nagut Youtube Videos gab es jeden Tag, aber sonst war es extrem ruhig. Das lag vor allem an mangelnden zeitlichen Ressourcen. Neben Muggen ohne Ende, ziemlich viel Arbeit im Job und fleißigen Videoschnippseleien für Youtube haben wir im Bandraum an einem kleinen neuen Album gearbeitet, welches nun endlich bald das Licht der Welt erblicken soll. Die Gruppe trägt den Namen „Arbeistgruppe Kosmos“ und unser erstes musikalisches Machwerk wird den Titel: „Hobbykeller“ tragen. Mehr sei einfach noch nicht verraten. Aber hier gibt es jetzt den ersten Song zum anhören. Ich hoffe er gefällt so ein zwei Menschen, damit sich die ganze Arbeit auch gelohnt hat. Danke fürs reinschauen!

AG Kosmos: Hobbykeller

Eichenschild jetzt gemeinsam mit Gebrüder Nonsens im MP3 Handel

Ahoi alle zusammen! Das wird jetzt nur ein kleiner Ankündigungspost, aber immer noch besser als nichts. Nach einer Woche sind jetzt die beiden Alben „Das Ende vom Lied“ und „Auf Gedeih und Verderb“ meiner ehemaligen Kapelle Eichenschild im einschlägigen Fachhandel in digitaler Form zu haben. Das heißt man kann diese Alben bei Deezer oder Spotify hören, oder auch bei amazon oder im Google Play Store als MP3 käuflich erwerben. Das ist für mich ne wirklich schöne Sache, denn wir können die Musik für alle verfügbar machen ohne die ganze Arbeit zu haben. Ich hoffe das ist was, was euch gefällt. Damit gibt es jetzt neben „Hier tobt der Refrain“ auch diese beiden Alben über Recordjet in allen bekannten Läden. Ich freu mich.

Gebrüder Nonsens in allen großen Stores

Die Digitalisierung ist ja durchaus nach wie vor ein wenig umstritten und die große Frage die sich stellt ist, wie wird sich das auf unsere Gesellschaft auswirken, aber ich kann und muss sagen sie hat auch ihre guten Seiten. Seit heute Morgen steht unser unheimlich schlechtes und trotzdem ambitioniertes Album: „Hier tobt der Refrain“ in fast allen großen Stores zum Download bereit (AAmazon, itunes….). Das find ich bemerkenswert. Zum einen weil es keine Qualitätsprüfung und zwischengeschaltete Plattenfirmen mehr gibt, welche uns nie auf diese großen Marktplätze gelassen hätten. Zum anderen weil ich jetzt nix mehr pressen lassen muss und ich auch alle Sorgen rund um den Verkauf der Musik los bin. Also wird das jetzt so laufen, dass man die Lieder online und digital kaufen kann und mit viel Glück kriegt man noch ne CD bei einem Konzert von uns. Ich bin froh, dass das endlich erledigt ist. Läuft.

Beweis: amazon