Eranews

Glück auf zusammen! Ich denke es ist mal wieder an der Zeit ein Lebenszeichen jenseits der Youtube Videos von mir zu geben. Aber irgendwie waren die letzten Monate dann doch ziemlich vollgepackt mit allem möglichen Krempel. Aber was muss das muss und ich hab ja schon ewig nix mehr über die lauufenden Projekte geschrieben. Also soll es jetzt mal wieder so weit sein…

Eragaming

Zocken läuft! Reicht eiigentlich schon vollständig als Beschreibung aus. Derzeit läuft auf meinem Kanal Kingdom Come: Deliverance, Thea: The Awakening und natürlich World of Tanks. Also alles beim Alten und jeden Tag Programm. Dabei kann ich ja verraten, dass Kingdom Come und Thea fertig sind und jetzt nur noch durch meine dürre Leitung gepresst werden müssen. Die große Frage, welche mich umtreibt ist: Was soll ich als nächstes machen? Für den Thea Slot hab ich ne neues Runde Crusader Kings II in Planung. Diesmal soll jedoch ein wenig der Rollenspiel Aspekt in den Vordergrund rücken und ich will mich nach Irland begeben. Also ist da die Planung so weit fertig. Der Rollenspielsendeplatz macht mir jedoch nach wie vor noch ein wenig Sorgen, denn ich weiß noch nicht so ganz, was ich da als nächstes angehen soll. Rollenspiele sind für mich ja auch immer die größten Probleme. Da gehen hundert Stunden drauf, welche ich mit Familie und Job leider immer ganz schön rausquetschen wird. Aber auch da wird sich was finden.

Eramusik

Im Bereich Musik geht zur Zeit am meisten Arbeit drauf. Wir haben jetzt ein wirklich schnuckeliges kleines Studio im alten Bandraum eingerichtet. Dafür musste die bude auch erst einmal trocken gelegt und baulich modernisiert werden. Das hat dann doch einige Zeit gekostet, mit den richtigen Freunden hab ich aber jetzt ein wirklich geiles Ergebnis bekommen. Also sitzen wir jetzt jede Woche im Bunker und bauen ein neues Album. Musikalisch irgendwo zwischen bescheuert und doof unter dem Arbeitstitel Kapelle Malte. Die Lieder sind fast alle fertig produziert und sind gar nicht schlecht. Leider fehlt uns gerade ein Cubase Experte, der mit uns den Mix machen könnte und am Ende braucht das Ganze ja auch noch ein gutes Mastering. Also sollte sich spontan jemand so ein Projekt an die Backe nageln wollen und Ahnung haben, dann melde dich. Du kannst Teil eines bescheuerten Albums werden, von dem in vier Wochen noch keiner reden wird.

Sonst so?

Jo ansonsten warte ich nach wie vor auf die gute alte Telekom, welche gefördert mit guten Staatsmillionen mir einen Glasfaseranschluss versprochen hat. Die Planung läuft aber erst seit 2013, also kann das durchaus noch ein wenig dauern. Aber viele Ideen und Wünsche können leider nicht umgesetzt werden, weil meine Bummelleitung mich daran hindert. Wir würden zum Beispiel sehr gerne auch mehrmals die Woche Musik produzieren, leider ist dies einfach nicht möglich- da wir mit der Leitung nicht zusammen online arbeiten können. Tja vielen Dank dafür. Alles andere gammelt so vor sich hin und das ist eigentlich ja gar nichts schlimmes. Ich merke gerade, dass ich auch gar nicht mehr so einfach sinnvolle Texte raushauen kann. Ich sollte das unbedingt üben und wieder mehr schreiben. In diesem Sinne erstmal einen schönen Tag und bis bald mal wieder!

Ein mieser Dieb

Diebe sind ja nicht unbedingt die beliebtesten Zeitgenossen. Das galt auch schon im alten Böhmen. Deshalb gilt, man sollte sich nicht erwischen lassen. Nur dumm, dass Heinrich einfach gar nichts kann….

Zwei Jahre Youtube

Glück Auf! Wie bereits beim letzten Mal festgestellt, kribbelt es mich doch wieder mehr in den Fingern um auch textlich hier auf meinem Blog wieder ein wenig was auf das virtuelle Papier zu bringen. Hier ist eh nicht wirklich was los und so kann ich ein wenig für mich selber schreiben. Anlass für die heutigen Zeilen ist das zweijährige Jubiläum meines Youtube Kanals. Dazu hab ich gestern auch schon ein kleines Hetzervideo gemacht. Das kannst du dir gerne am Ende des Beitrags anschauen. Doch was heißt eigentlich zwei Jahre Youtube? Ich hab an dieser Stelle mal ein wenig die Statistiken durchgewühlt und die wichtigsten Fakten hier zusammen getragen.

EradrionLP

Der Kanal hat den Fokus auf Gaming. Das heißt ich bringe eigentlich nur Videos und Let’s Plays rund um Spielen. Insgesamt hab ich es in der Zeit auf 1053 Videos gebracht. Das heißt mehr als ein Video täglich, was für einen Menschen in meiner Position wirklich keine kleine Leistung ist. Ich betreibe das ganze ja neben zwei Jobs und der Familie durchaus nebenbei und als Hobby. Im Zentrum steht dabei World of Tanks. Rund um dieses Spiel sind in zwei Jahren in drei Kategorien 336 Videos entstanden. Am wichtigsten istt dabei “Der geilste Panzer des Tages“. In den letzten zwei jahren habe ich aber auch viele andere Spiele gespielt, gefilmt und veröffentlicht. Abgeschlossen habe ich dabei: Gothic, Gothic II, Colonization, Banner Saga I, Hand of Fate, Railroad Pioneer, Crusader Kings II, Nantucket, Guild of Dungeoneering, Ascension to the Throne, Ultima VIII, Osiris New Dawn. Beim Lesen dieser Liste krieg ich erst einmal ein Gefühl dafür, was ich so getrieben habe. Aber ich bin gerade auf diese Leistungen ziemlich stolz. Auch wenn gerade Spiele jenseits von World of Tanks, doch eher nicht sonderlich erfolgreich sind. Der Kanal hat mittlerweile 129 Abonnenten. Und um die 50 Aufrufe täglich. Dabei fällt auf, es schauen fast nur Männer zu. Das ist tatsächlich ein wenig Schade. Keine Frauen heißt natürlich auch- keine Groupies. Der Kanal ist werbefrei, weil Youtube permanent die Werberichtlinien geändert hat, so dass ich immer wieder aus dem Programm geflogen bin. Aber ich hätte am Ende nicht wirklich etwas verdient. Also mache ich weiter mein kleines Mini- Nischenprogramm zwischen alten Spielen und Panzern und hoffe euch paar die ihr das seht, gefällt es.

Ich möchte an dieser Stelle Danke sagen und werde versuchen noch ein zwei Jahre dranzuhängen. Denn ob man es glaubt oder nicht Youtube ist tatsächlich mittlerweile als Hobby nicht mehr wegzudenken. Also Danke, Abo dalassen und bis zum nächsten Mal.

Mal wieder ein kleines Statusupdate

Ich glaube so langsam kommt meine Lust und meine Begeisterung für das Schreiben wieder und ich kann hier auf diesen Seiten mal wieder mehr veröffentlichen, als nur meine Youtube Videos. Deswegen vielleicht für den Anfang mal ein kleiner Überblick, was sich so zugetragen hat bei mir. Ich fange dabei einfach mal mit dem offensichtlichen an. Mein Youtube Kanel rund ums Gaming EradrionLP, wird jeden Tag mit einem Video bestückt. Zur Zeit gibt es Gothic II – Die Nacht des Raben, Civilization V und den Klassiker World of Tanks. Ich habe nach wie vor großen Spaß daran die Videos zu produzieren und der Öffentlichkeit zu zeigen, gleichzeitig ist jedoch auch das Interesse an Let’s Plays und dabei insbesondere an meinen Let’s Plays eher gering. Die Abonnenten stehen bei 127 und besonders die wöchentlichen Videos (Gothic, Civilization V) haben doch eher wenig Zuschauer, welche oftmals im einstelligen Bereich liegen. Ich könnte jetzt einfach den Kanal einstampfen, oder auf Spiele umstellen die unheimlich geil laufen, oder es einfach mit meinem jetzigen Spaß weitermachen. Da ich jetzt bereits über 1000 Videos online habe, welche nur Spiele zeigen, die ich wirklich geil fand und die ich deshalb auch sehr gerne produziert habe, bleibt definitiv alles beim Alten. Es gibt jeden Tag ein Video und sei es nur für den digitalen Friedhof. Nächste Woche feier ich übrigens am 11.09. mein zweijähriges mit nem echt üblen Ekelvideo– ich bin ja schon auf die Reaktionen gespannt. Also die große Youtube Karriere steht nicht in Aussicht, so dass ich wohl noch ein paar Jahre meinen Kadaver in Lohnarbeit verkaufen muss. Dafür gibt es erst einmal positive Meldungen rund um Gaming. Die Deutsche Telekom hat jetzt offiziell Irgendwie finden das hier alle Klassemeinen Auftrag bekommen, mein Haus an das Glasfasernetz anzuschließen. Es besteht also tatsächlich die Hoffnung und die Möglichkeit in einiger Zeit richtiges Internet zu bekommen, so dass ich vielleicht auch endlich mal meinen Twitch Kanal wirklich benutzen kann. Das wäre doch mal was. Wird bestimmt genauso erfolgreich, wie Youtube. So viel zur Abteilung Gaming und Zocken. Aber um bei den Erfolgsgeschichten zu bleiben, kann ich direkt nochmal was über mein kleines KloBuch schreiben. Es verkauft sich, wie ich es nie erwartet hätte: gar nicht. Naja eigentlich hatte ich schon damit gerechnet. Es ist ja durchaus spezielle Kost und wer liest denn heute noch? Außerdem hab ich tatsächlich keine Lust eine Millionenschwere Werbekampange zu starten. Also liegt das Buch einfach so bei Amazon rum und schimmelt Stück für Stück weg. Dabei fand ich es eigentlich gar nicht so schlecht, aber ich bin eben auch eine sehr spezielle Zielgruppe. Dafür ist in letzter Zeit musikalisch echt ganz schön was los. Gebrüder Nonsens hetzt von einem Auftritt zum nächsten und dank eines neuen Mitstreiters ist jetzt da einfach auch wieder mehr möglich. Die Cockbreakers haben seit langem mal wieder einen volltrunkenen Gig gespielt und das kleine neue Bandprojekt, welches ich spontan Malte getauft habe, werkelt tatsächlich an einem kleinen Album. Die Lieder und Texte sind von mir, was schon jetzt Rückschlüsse auf die Verkaufszahlen zulässt- ich schätze es wird eine Gleichung mit der Annäherung an Null. Aber dafür hab ich mir endlich mein kleines digitales Studio eingerichtet, welches wenn es nicht gerade Musik produziert auch als mini, mini Miningfarm funktioniert, so dass vielleicht wenigstens die Stromkosten wieder reinkommen. Ja ich schürfe jetzt digitales Geld. Aber tatsächlich im Stromkostenbereich- Einbruch sinnfrei. Aber die Musik bietet zur Zeit die größten Erfolge und die größte Befriedigung und die fertigen Tracks finde ich tatsächlich echt richtig fein, aber das bin eben dann auch ich. Bei allem anderen gilt es läuft irgendwie, aber irgendwie fehlt auch immer die Zeit und die Lust der Menschen. Aber ganz unproduktiv bin ich nicht gewesen und vielleicht gibt es ja am Ende des Jahres noch ein Album- das wäre doch noch was für 2018. Ich sage Danke für die Aufmerksamkeit und bis die Tage!

Youtube hasst mich

Ahoi zusammen! Jetzt ist es mal wieder an der Zeit ein paar Worte in eigener Sache zu verfassen und einfach mal bissel Luft aus dem Kessel zu lassen. Gestern ereilte mich eine nette Mail von Youtube um mich über Änderungen am Partnerprogramm zu informieren und das Ergebnis ist tatsächlich ernüchternd. Aber erstmal ein paar Worte vorweg. Mein Youtube Kanal ist ein kleines und finanziell gesehen unwichtiges Hobby von mir. Ich habe derzeit 94 Abonnenten und 50 Aufrufe am Tag oder sowas. Also alles nicht relevant. Deswegen verdiene ich mit Youtube- nix. Wenn man sich überlegt, dass ich jeden Tag ungefähr 3- 5 Stunden in den Kanal stecke, ist das dann doch eher dämlich, aber dafür ist es ja ein Hobby. Nix ist im übrigen nicht ganz richtig- ich habe in den letzten 30 Tagen 54 Cent ($) verdient- also quasi fast nichts. Und dennoch ist es für mich schön diesen Centbetrag zu sehen. Denn er ist eben auch Ansporn weiter zu machen und ein wenig Anerkennung in montärer Form zu bekommen. Doch irgendwie gönnt mir google diesen Betrag einfach nicht. Im Zuge von Problemen mit Werbekunden (Werbung vor gewaltverherrlichenden, oder schlechten Videos etc.) brachen die Ennahmen ein wenig ein und google musste gegen dieses Problem vorgehen. Deswegen wurde 2017 die Regel eingeführt, dass nur Kanäle mit über 10000 Aufrufen Werbung schlaten können. Damit war mein Kanal wieder raus und es gab kein Geld mehr. Ich habe trotzdem weiter gemacht und im November die 10000 Aufrufe geknackt, so dass ich wieder Werbung schalten konnte. 10000 waren zu schaffen und es war durchaus ein Ziel, welches auch als Ansporn dienen konnte. Damit war es aber nicht genug. Um für Werbekunden wieder attraktiver zu werden, wurden dann alle Videos auf Werbefreundlichkeit untersucht. Dies hat ein Algorythmus übernommen, welcher leider noch nicht wirklich ausgereift war- denn die Entscheidungen, welche der Algorythmus traf waren dann doch äußerst befremdlich. Ekelerregender Fremdscham Content bleibt frei und hochqualitative Videos wurden vom Programm ausgenommen. Klar man konnte dann einen Antrag auf Überprüfung der einzelnen Videos machen- das führte aber vermutlich bei Youtube zu riesigem Elend. Denn die Zahl der Anträge musste schier unendlich sein- zumindest, wenn man den großen Youtubern glauben will. Wahrscheinlich waren diese Entwicklungen der Grund für die erneute Änderung der Regeln und die gestrige Mail, was mich endlich zum entscheidenden Thema bringt. Die neuen Richtlinien sehen vor, dass nur Kanäle Youtube Partner sein können, welche 1000 Abonnenten haben und in den letzten 12 Monaten eine Wiedergabezeit von 4000 Stunden hatten, danach kann man sich dann neu bewerben und wird erneut geprüft etc. Also die Rechnung ist einfach ich bin raus. Und mit mir zusammen wahrscheinlich der Großteil aller Youtube Kanäle, denn diese Hürde ist gigantisch. 1000 Abonnenten klingt ja durchaus noch machbar und könnte ja vielleicht noch funktionieren, aber 4000 Stunden in 12 Monaten ist der Hammer. Das heißt im Umkehrschluss, dass der Kanal am Tag 11 Sunden gesehen werden muss. Bei einem Let`s Play Kanal, scheint das vielleicht noch machbar, da meine Videos täglich kommen und auch relativ lang sind (meistens 20 Minuten), also besteht da irgendwie die Chance das noch zu schaffen. Wenn ich aber einen kleinen Kanal betreibe, welcher wöchentlich kurze Filme macht oder ähnliches, dann wird diese Grenze schier unerreichbar. Ich verstehe, was Youtube versucht und ich sehe auch die Probleme, welche Youtube bekämpfen will, aber diese Regeln schlagen brutal und falsch drauf los. Denn Qualität spielt überhapt keine Rolle. Es zählt nur die pure Größe und die Kleinen bleiben extrem auf der Strecke. Natürlich hegen viele Youtuber auch den Traum von der Karriere mit Youtube. Natürlich stecken viele einen Haufen Zeit und Arbeit in Youtube um dieses Ziel irgendwann einmal zu erreichen, aber mit diesen Hürden fehlt die Motivation es überhaupt nochmal zu versuchen. Man muss Jahre umd Jahre an Arbeit und Zeit investieren nur um irgendwann ganz vielleicht die Schwelle zu erreichen- nicht besonders motivierend. Des weiteren verlieren alle kleinen auch die Vorteile die eine Youtube Partnerschaft jenseits der Monetarisierung bringt. So wird Youtbe mehr und mehr zu einem Spielplatz für bereits große und professionelle Anbieter und der Nachwuchs geht. Die Großen werden sich glaube ich ziemlich freuen, wird doch der Werbeetat jetzt auf die wenigen übriggebliebenen aufgeteilt. Glückwunsch dazu. Ich denke es ist tatsächlich Zeit nach einer neuen Community Ausschau zu halten, welche jedoch nicht in Sicht ist. Für mich bedeutet es wieder, alles zurück auf Null zu stellen und wieder ohne Cents und vor allem ohne auf Youtube gut angeboten zu werden ein wenig weiter zu wurschteln. Es ist ein Hobby und damit für mich vollkommen in Ordnung, aber für die vielen wirklich guten kleinen Youtuber da draußen, tut es mir wirklich leid.

Kleines Lebenszeichen

Glück auf zusammen! Ich hab mal wieder Urlaub und dieser bringt nach und nach wieder die Kreativität und die Lust am Leben zurück. Ich hab die letzte Woche erst einmal genutzt um mich zu regenerieren und mich mit einigen spannenden Dingen beschäftigt. Außerdem hab ich letzte Woche mein einjähriges Youtube Jubiläum gefeiert. Eigentlich schon ne ziemlich coole Geschichte. Ein Jahr und jeden Tag ein Video und vor allem jede Menge Spaß an der Sache. Der Erfolg ist eher mäßig, aber besser 80 Abos und Spaß dabei als mir für ne halbe Million einen abbrechen zu müssen. Deshalb hab ich natürlich auch aufgenommen und vor allem hochgeladen. Meine Internetleitung ist hier aufm Dorf nach wie vor eine Katastrophe, so dass ich leider auch meinen Plan zu streamen hinten anstellen muss. Ich hab jetzt meinen Twitch Kanal voll eingerichtet und wäre eigentlich absolut bereit ab und zu mal nen Stream rauszulassen, aber ich krieg den Content nicht hoch. Der Teststream hatte einfach nur Lags ohne Ende und bringt so keinem was. Also lass ich den Kanal unter www.twitch.tv/eradrion einfach ruhen und hoffe darauf bald vernünftiges Internet zu bekommen (Die Zeichen stehen gut). Sobald da was steht, werde ich ein zwei mal die Woche ne Runde streamen hab ich mir vorgenommen. Man wird sehen. Ansonsten versuche ich gerade ein kleines elektronisches Album zu produzieren, aber es mangelt noch immer an einem geilen Schlagwerk, so dass ich ziemlich viel Zeit reinstecken muss um da erstmal was auf die Kette zu bekommen. Dennoch muss ich sagen, dass Komplete mir schon ziemlich geile Tools an die Hand gibt und es wird schon irgendwann werden. Musikalisch wird es wohl eh für die meisten hier auf dieser Seite nicht wirklich relevant zu sein, da ich schon sehr retro unterwegs bin und es mal ein Album ohne auch nur den Ansatz einer Markterfolgschance werden wird. Ich lasse euch dennoch wissen, wenn es was zum hören und vielleicht auch zum ansehen gibt. Zum schreiben komme ich leider zur Zeit überhaupt nicht, da dafür die Langeweile noch bei weitem nicht groß genug ist. Eher denke ich schon wieder an die nächste Woche, in welcher die Arbeit wieder losgeht und die Motivation dazu hat sich im Keller versteckt (und ich habe gar keinen Keller). Aber was muss das muss. Dafür gibt es noch eine wirklich gute Nachricht aus der Abteilung lustige kleine Projekte. Die von mir eigentlich schon beeredigte Krautuni, atmet wieder und wird gerade weiter voran gebracht. Wir haben endlich einen Mitstreiter gefunden, der sich mit den notwendigen Dingen auskennt und der uns wirklich hart vorranbringt. Das frisst auch wieder Lebenszeit, aber ich denke das könnte sich doch mal lohnen. Ich glaube nach wie vor fest an die Idee und das Projekt und es wäre ein echter Triumph, wenn wir diese Geschichte mal an den Start bringen könnten. Also viel Gerede wenig Sinn, ich bin tatsächlich fleißig und versuche nebenbei noch meine Lebensplanung auf Vordermann zu bringen und das vielleicht auch mal wieder in neue Bahnen zu lenken. Eigentlich ist alles viel zu viel für zwei Wochen Urlaub, aber wenn ich das jetzt nicht mache, dann wird es vielleicht nie was werden. Deswegen schreib ich auch gerade einen Artikel, welcher mich von der Musikproduktion abhält. Ich muss mich denke ich mal mehr strukturieren, aber mir gefällt es gerade eigentlich sehr an 20 Baustellen zu basteln und nicht zu wissen, wo die Reise hingeht. In diesem Sinne möchte ich mich nochmal bei euch allen bedanken und ich denke wir hören, lesen oder sehen uns.

Wochenrückblick #29

Und schon ist wieder Montag und vor allem ist heute ein Montag, der ganz ohne Arbeit auskommt- die Freude ist groß. Das Wetter ist jedoch vollkommen für den Arsch, aber dann kann man auch Texte schreiben und lustig zocken- auch nicht das schlechteste. Jetzt kommt aber erstmal der Wochenrück- und ausblick!

Eragaming

Das ist zur Zeit meine Lieblingskategorie. Zum einen weil immer mal was passiert und zum anderen, weil es nicht sonderlich viel Geisteskraft braucht um den Wochenplan festzumachen. Es gab in der letzten Woche Ascension to the Throne, bei Hand of Fate schlagen wir uns mit dem Geber persönlich herum und die Panzer rollen durchs Wochenende. Und das wird auch in dieser Woche so sein: Es gibt also Ascension, Hand of Fate, Ascension, Hand of Fate, Ascension, Panzer, Panzer, Panzer und weil heute Feiertag ist, habe ich den Tag heute direkt mit einem geilsten Panzer des Tages begonnen. Den findet man hier:

Musik

Musikalisch waren wir über Ostern in Hohnstein und ich muss sagen, das hat mal wieder echt Spaß gemacht und ganz tief in mir drin, bin ich echt froh, dass wir nicht mehr auf Märkten rumhängen müssen. Beim Blick aus dem Fenster und der Vorstellung jetzt drei Tage im Regen gesessen zu haben bin ich echt froh, dass wir das nicht mehr machen. Statt dessen waren wir gstern als Gast im Rittergutskeller und haben schön gegessen und vor allem ziemlich viel getrunken. Erfolg. Diese Woche wird dann noch geprobt und dann sind wir am Wochenende wieder als Krachproduzenten in Oberschöna.

Bücher und Co.

Mein Buch verkauft sich nun schon seit langer Zeit überhaupt nicht mehr. Keine Ahnung ob ich traurig sein soll, oder einfach feststellen muss, dass das Büchlein eben nicht besonders gelungen ist. Das wird also nix mehr mit der großen Schriftsteller Karriere, aber eigenetlich reicht es schon zu wissen, dass man so ein Buch fertig gebracht hat, auch wenn es Scheiße ist. Ansonsten  ist es mir leider nicht gelungen irgendwas zu Papier zu bringen oder zu lesen, aber das wird schon wieder.

Sonst so

Ansonsten arbeiten wir an verschiedene kleinen Dingen, die aber noch viel zu klein sind um darüber zu berichten. Es liest ja hier auch kaum jemand irgendwas. Aber wir haben  Spaß und das reicht. Wirklich geil finde ich 57 Abonnenten auf Youtube, das ist für so nen kleinen und nicht besonders guten Kanal schon echt ne Leistung. Irgendwann werd ich schon noch ein tierischer Youtuber. In diesem Sinne habt ne geile Zeit und genießt die kurze Woche.

 

 

Wochenrückblick #28

Ganz schön spät schon am Montag, das hat ja aber auch durchaus Vorteile schließlich ist der erste Tag der Woche bereits geschafft. Heute nur ganz kurz der Rück- und Ausblick und vor allem ne traurige Nachtricht.

Krautuni

Heute fange ich mal mit der Krautuni an, denn hier gibt es die traurigen News. Wir geben auf. Ich bin nach wie vor von meiner Idee überzeugt, aber ohne geeignete Mitstreiter und das damit einhergehende Know How, kriegen wir das einfach hin, so dass wir in Zukunft die wenige Zeit für andere Sachen nutzen wollen. Was das so wird, darüber erzähl ich erst etwas, wenn es so weit ist- aber man kann gespannt sein.

Eragaming

Nach diesen traurigen News die guten Nachrichten. Die Videos stehen und kommen in dieser Woche im gleichen Rythmus wie gewohnt: Ascension to the Throne, Hand of Fate, Ascension to the Throne, Hand of Fate, Ascension to the Throne, Panzer, Panzer Panzer. Also geht es wie immer Steil für meine drei Zuschauer.

Musik, Bücher, Filme, Krempel und alles andere

Musik läuft derzeit vor allem im Probenraum und Live und alles andere ruht im großen Loch der verlorenen Zeit, das tut mir auch ziemlich leid, aber vielleicht wird ja durch die tote Krautuni ein wenig Platz für etwas mehr Kreativität.

Mehr bleibt mir schon gar nicht zu schreiben, außer, dass es mir echt leid tut nur so wenig zu produzieren, aber besser ein wenig als gar nix. In diesem Sinne habt ne geile Woche und bis zum nächsten Mal in diesem Kino.

Wochenrückblick #27

Und da ist er schon wieder dieser wunderbare, von allen herbeigesehnte Montag! Freude bricht an allen Orten aus. Naja aber wenigstens gibt es einen kleinen Wochenrück- und Ausblick. Was war so los und vor allem, was kommt in dieser Woche so auf euch zu.

Eragaming

Fangen wir mal wieder mit dem Hauptteil an. Es wird gezockt und geschaut. Naja zur Zeit wird mehr gezockt, als geschaut. Irgendwie kommt mein Rollenspiel-, Karten- und Retroscheiß nicht bei besonders vielen Leuten an, so dass meine Panzer noch ein wenig die Fahne hochhalten, aber ich mag das seltsame Zeug und dann produzier ich das eben nur für mich und den Roba. Letzte Woche gab es Ascension to the Throne, Hand of Fate und Panzer und genau so wird es auch diese Woche wieder werden: Ascension to the Throne, Hand of Fate, Ascension to the Throne, Hand of Fate, Ascension to the Throne, World of Tanks, World of Tanks, World of Tanks. So wird es werden und ich werd einfach versuchen 20 Views zusammen zu bekommen. Es kommt auch bald mal wieder was anderes versprochen.

Bücher

Nix gelesen, Nix geschrieben und damit ziemlich langweilig bei den Büchern.

Krautuni

Man ersetze gelesen mit gemacht und geschrieben mit erreicht und nehme den Satz vom Abschnitt Bücher. Sorry. Viel zu wenig Zeit.

Musik

Da war letzte Woche durchaus einiges los. Wir waren in Oberschöna und basteln an neuen Lieder, so schnell wir können. Ich will endlich ein geiles Programm und ein Album um mal was Neues auf die Bühne zu stellen, aber das wird werden.

Sonst so

Ansonsten ist alles beim alten und ich tue was ich kann, aber ich hab zu wenig Zeit und kann zu wenig, also gibt es das, was es gibt! Dumme Spiele und ab und zu nen dummen Text. Ich hoffe das genügt dem einen oder anderen. Habt ne geile Zeit und bis bald.

Wochenrückblick #26

“Montag muss ja sein, aber morgen ist wieder Wochenende.” Mit diesem Sinnspruch des Mietnomaden starten wir in einen neuen Wochenrückblick. Dieser ist schon der sechsundzwanzigste seiner Art, was übersetzt so viel heißt wie, ein halbes Jahr mache ich hier jetzt schon rum und spamme die Welt voll. Schon ein ziemlicher Erfolg, also hoch die Tassen und Freude im Überfluss für alle- also dann halt für mich. Ein wenig Routine hat sich dabei mittlerweile auch eingeschlichten, aber das muss ja nichts schlechtes sein. Jetzt also zum Rück- und Ausblick.

Eragaming

Wie bereits gewohnt beginnen wir mit der Rück- und Ausschau bei meinen Gamingvideos und was soll ich sagen? Es war wie immer und es wird wie immer. Ich spiele eindeutig zu lange Spiele, welche zu viele Folgen brauchen um durchgespielt zu sein, aber ich hab meinem Spaß dran. Deswegen gab es in der letzten Woche das übliche Konklomerat auss: Ascension to the Throne, Hand of Fate und World of Tanks, welches so auch in dieser Woche Bestand haben wird. Es gibt also: Ascension, Hand, Ascension, Hand, Ascension, Panzer, Panzer, Panzer (Die Wochentage kann man dabei selber zuordnen). Als Highlight kann ich schon maal den Luchs am Sonntag ankündigen. Der niedlichstes Panzer des gesamten Spiels, zieht wieder los um alle zu ärgern. Ich bin nach wie vor echt Stolz darauf, neben allem Lebensstress dieses Angebot nun auch schon seit einem halben Jahr auf die Reihe zu bringen. Jetzt muss nur noch jemand zusehen 😉

Musik

Musikalisch geht es gerade ein wenig schwer von der Hand. Einfach weil die Livemugge jede Menge Probenzeit für Altbekanntes braucht, man selbst aber eigentlich an neuem Material arbeiten will. Da sind sie also wieder die zwei Herzen in einer Brust. Da Live aber vor Menschen ist und es dafür durchaus auch ab und zu ein wenig Geld gibt, stehen die alten Schinken auf der Menükarte. Vielleicht purzelt ja im Anschluss noch eine vegane Melodie mit heraus. Wir sind auf alle Fälle fleißig und “tuen was wir können”. Ansonsten gehht es am Wochenende wieder nach Oberschöna um einen jungen Menschen auf dem Weg zur Mannwerdung zu versauen. Das ist doch ein Stellenprofil mit welchem ich sehr gut leben kann. Wir haben nebenbei in dieser Woche unser erstes Eichenschild Album Online verkauft. Eine große Freude und direkt ein Anlass nochmal Werbung zu machen. Kauft alte Eichenschild Alben, bevor sie schlecht werden, was jederzeit passieren kann.

Krautuni

Die Krautuni schleicht leider mehr, als das sie rennt, was auch meiner persönlichen Faulheit geschuldet ist- ich werde das beim heutigen Vorstandstreffen ansprechen und den Schuldigen hart abmahnen. Da ich den jedoch kenne, weiß ich jetzt schon, dass es nicht wirklich einen Effekt haben wird- Schade drum. Aber wir basteln weiter und mühsam ernährt sich die Nerdtruppe. Wird schon werden…irgendwann.

Filme

Wenig Zeit heißt auch wenig Filme. Aber manchmal muss man sich die Zeit für einen Film auch einfach nehmen, auch wenn einem das Hirn sagt, dass das eine blöde Idee ist. Deswegen war ich in Logen und hab dazu in der letzten Woche ein paar Zeilen verfasst. Die kann man hier nachlesen. Großartiger Film und endlich mal wieder was jenseits von Zocken auf meinen Seiten.

Bücher

Was für die Filme gilt, gilt für die Bücher leider erst recht. Wenig Zeit und damit auch wenig Möglichkeiten was zu lesen und erst recht was darüber zu schreiben. Ich habe jedoch am Wochenende das letzte Machwerk von Neil Gaiman abgeschlossen und werde in dieser Woche versuchen dazu drei Sätze rauszudrücken. Für alle die sich auch so dafür interessieren nur weil Gaiman draufsteht, hier der Link zum Buch. Spannendes Konzept mit leider viel verschenktem Potenzial, aber dazu mehr im Lauf der Woche.

 

 

Und sonst so

Der Frühling ist da. Erster Grund zur Freude. Meine Google Adsense Sperre ist aufgehoben worden, so dass ich jetzt wieder 2- 3 Cent im Monat mit dem Ganzen Zeug hier verdienen kann. Zweiter Grund zur Freude. Und ich habe gerade ein neues Projekt für Youtube abgeschlossen. Dritter Grund zur Freude. Demnach kann es nur noch schlimmer werden. In diesem Sinne, habt ne geile Zeit und macht was draus.

Hier noch das geilste Video vom Wochenende- das ist wirklich mal geil gelaufen: