Nachtmusik…

Ja ich weiß den Blognamen hatte ich schon, aber was soll man sich auch immer ausdenken 😉 Es ist spät, aber gerade bin ich wieder Opfer meines Rechners geworden, der wild vorsichhinshuffelnd Lieder aus der Versenkung holt, welche mich gerade voll erwischen. Und das passiert halt gerade in der Nacht- also Nacht und Musik- zack Titel fertig. Ich hab auch gerade nichts zu sagen- nur musste ich gerade wieder an Sie denken, die Musik holt verborgene Erinnerungen hervor, aber der Schmerz bleibt aus. Sie hat seit einiger Zeit Geburtstag- und ich denke an Sie- ohne Schmerzen, ohne Tränen. Vielleicht wird Sie auch dies hier lesen und vielleicht auch ganz kurz an mich denken, wahrscheinlich erscheint es mir jedoch nicht. Aber es ist mir egal, wie mir so vieles aus unserer gemeinsamen Zeit immer mehr entrückt und verschwommen vorkommt- nur die Musik holt Bruchstücke schöner Zeiten an die Oberfläche- doch man kann in Erinnerungen nicht leben und ich will in diesen auch nicht leben. Ich lebe jetzt und irgendwann, werden die gleichen Lieder andere Erinnerungen hervorholen, in welchen Sie nicht mehr vorkommt- vielleicht traurige oder auch lustige, vielleicht auch wehmütige, doch ich hoffe alle diese Erinnerungen sind ohne Reue! Wie die, welche ich jetzt habe.


Sags weiter...Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen