Ohne Rucksack durch die Nacht…

Und schon wieder, alter Nervsack! Aber das wird nur ein kurzer Mitternachtspost, weil ich heute doch nicht wirklich viel erlebt habe und meine Emotionen sich mehr und mehr in die hintersten Winkel meines Körpers verziehen, ist vielleicht auch ganz gut so. Ich werde heute einfach nur ins Bett gehen, schlafen und morgen wieder auf Arbeit gehen, vielleicht ist so ein einfaches Leben doch nicht die schlechteste Erfindung! Ich tue, was man von mir erwartet und falle nicht mehr auf- ist auch schwer, immer was besonders haben zu wollen. Nun denn ich bin ziemlich hinüber und habe aber die Erkenntnis gewonnen, dass diese Welt wenigstens gut berechenbar ist, wenn man sich darauf einstellt, wie sie funktioniert und das man immer mit den seltsamsten Geschichten rechnen muss. Wieder was gelernt vom Bernd. Nun den viel mehr will nicht mehr und damit die Quote stimmt: Arsch, ficken, Sex. Gute nacht!


Sags weiter...Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Wenn du glaubst verstanden zu haben wie die Welt funktioniert, hat sie sich längst verändert ^^. Und zu deiner Enttäuschung… nach BBC ist die Besonderheit schon gegeben überhaupt das Klima einer weiblichen Vagina (hey.. noch mehr für die sexsuchenden) überlebt zu haben zeichnet dein dich schaffendes Spermium als Kämpfer aus. Fuck (nur für die Statistik) ich zerstöre dein Weltbild ^^

    • ich glaub die schlechten Seiten der Menschen sind schon sehr verlässlich und wenn man sich an diesen orientiert, kann man schon relativ gute Aussagen über die Welt treffen…und da sprech ich aus Erfahrung!

Kommentar verfassen