Was weiß ich denn?

Guten Tag! Zunächst der Status: Schädel dröhnt und ich kann kaum die Augen offen halten und irgendwie weiß ich gerade, dass ich Füße habe- die kann ich so schön riechen 😉 Also scheint ne gute Feierei gewesen zu sein gestern Abend- oder besser auch heute Morgen 😉 Leider werden die Leute, welche es zu solchen Teminen schaffen mit der steigenden Jahreszahl immer weniger- Stress, keine Zeit oder auch einfach keine Lust, aber wie sagt man so schön, die die da sind, das sind die Richtigen. Seltsam war nur, dass mit steigender Entfernung die Zahl der Gäste wächst… Wuppertal und Hamburg waren da, Neukirch hats nicht geschafft 😉 Aber wie gesagt es war ne tolle Nacht… danke euch allen! Ansonsten sitz ich gerade ziemlich ernüchtert hier, denn die Einsamkeit schleicht sich langsam wieder zurück. Dumme Kuh 😉 Selbst gestern Abend, war es halt schon seltsam, von so vielen wirklich tollen Menschen umgeben gewesen zu sein und dennoch immer wieder den Stich der Einsamkeit zu spüren. Es fehlt halt dieser eine besondere Mensch, auf welchen man sich vollkommen einlassen kann und welchem man voll vertraut. Aber Scheiß drauf! Ich habe mich damit abgefunden, dass es diesen Menschen nicht geben wird und ich bin dieses ganze Elend einfach nur noch furchtbar leid. Ich will nicht mehr schauen, immer wieder gegen eine Wand laufen- die Frauen wollen eh den Typ Diskoarsch um sich danach über diesen Typen aufregen zu können- nun wenn sie es so haben wollen, viel Spass damit- ich glaube ich werde jetzt erstmal eine Grundreinigung durchziehen müssen und dann hat sich der Tag für mich erledigt. Ich erwarte nichts und niemanden mehr und so traurig das auch ist, macht es mich dennoch auch frei. Habt nen schönen Tag!


Sags weiter...Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. leere sprüche gefällig? – irgendwo wartet auf jeden von uns der richtige mensch 🙂

    im ernst, ein wenig in gegrummel, selbstmitleid und einsamkeit zu ertrinken ist manchmal ganz in ordnung. aber man muss sich auch irgendwann wieder fangen und nach vorne schauen.

    liebe grüsse,
    aprikose

Kommentar verfassen