Mist – Titel vergessen

Ave! Juhu endlich mal ein neuer Anfang! Ich schreibe endlich, naja was heißt endlich, wieder an meinem Notebook, was soviel heißt, wie ich bin unterwegs. Gerade hab ich dabei eher das Gefühl direkt in Afghanistan oder einem anderen Bürgerkriegsgebiet gelandet zu sein. Es knallt und scherbelt im Sekundentakt, dabei bin ich nur mit ein paar Kids unterwegs. Der Männertreff auf Ferienausflug- das wird ne kurze Nacht 😉 Also sitz ich jetzt hier, die Kids zerlegen die Pension und ich red mir das Maul fusslig, was will man mehr 😉 Aber das lenkt schön ab, von all dieser Langeweile und all den Enttäuschungen des Lebens- was ein saublödes Spiel. Ich glaube die Schöpfung muss vom Satan ersonnen worden sein, da das Leben immer nur für eines gut is- es unterhält sehr gut, wenn man auf Elend steht- also ist Gott raus aus der Nummer. Eigentlich sollte man religiös werden, dann ergibt das alles wenigstens irgendeinen Sinn und wenn es nicht einmal dazu reicht, dann kann man wenigstens sagen: „Gottes Wege sind unergründlich.“ Nicht schlecht. Aber eigentlich gibts nicht viel zu meckern, es läuft alles soweit nach Plan, da meine Pläne mittlerweile einfach das Scheitern von Anfang an mit einbeziehen 😉 Is eigentlich gar nicht so verkehrt, vermeidet Enttäuschungen und fördert den Spass am eigenen Leben- da kann man wenigstens gleich über sich selbst lachen und das ist doch der beste Humor den es so geben kann. Ich werd jetzt mal nen blauen Helm aufsetzen und das Krisengebiet befrieden. Euch ne schöne Nacht!


Sags weiter...Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen