Experiment

Was auch immer ich jetzt schreibe, weiß ich selbst nicht. Ich nenne dies hier ein Experiment. Ich tippe einfach drauflos und schreibe alle Gedanken auf, welche meinen Weg kreuzen, dadurch muss ich extrem schnell schreiben und kann das eigentlich gar nicht wirklich, es könnte also zu einem vermehrten Auftreten von Rechtschreibfehlern kommen, für welche ich mich schon im Vorraus entschuldigen möchte. Die Zeit 5 Minuten  läuft ab jetzt.

Ich sitze. Die Uhr schaut mich seltsam an und klickt und klackt. Es ist schon seltsam wie sonderbar so eine Uhr mit Zeigern und Getriebe in unserer digitalen zeit wirkt. Und ganz tief in uns drin, machen uns die digitalen Geräte doch noch immer angst. Wir verkleiden sie, damit sie wieder aussehen wie unsere alte analoge Technik. Digitaluhren mit Zeigern- sinnlos, aber meine Uhr is noch richtig mit Quarz und klick und klack. Und irgendwie wird mir klar, dass jedes klck unwiederbringlich dahin ist. es wird nie wiederkommen. Sobald der Ton verklungen ist ist er aus der Welt verschwunden- wieder ein Stück Leben vorbei. Also warum warten wir- auf was warten wir? Die Welt wird uns nicht geben, was wir wollen, wenn wir es uns nicht nehmen. Doch selbst wenn wir bereit sind zuzugreifen, müssen wir erst einmal finden, was wir suchen und dafür müssen wir wissen, was wir eigentlich suchen wollen- ein endloser Rattenschwanz und mein MP3 Player hat sich für U2 entschieden: “I still haven`t found what I`m looking for”- da kann man nur sagen glückwunsch Bono wenigstens wweißt schon was du suchst. Aber ganz tief in mir weiß ich was ich suche- ich traue mich nur nicht mehr danach zu suchen, weil die Suche schwer und meistens auch schmerzhaft ist. Warum komm ich eigentlich immer auf diese themen? Selbst wenn ich einfach nur vor mich hindenke? Fragen? Ich will doch eigentlich nur einmal ein paar Antworten. Aber die gibts scheinbar nicht- ich frage mich auch, warum ich jetzt alleine hier sitzen muss? Dabei war es doch anders geplant. Tja Am Arsch. Endlich ein Gedanke den ich von mir kenne. Warum mach ich hier eigentlich diese Form von assoziativem Schreiben und wem soll das alles hier überhaupt nützen, was weiß ich? Mist wieder ne Frage- ich dreh mich im  Kreis- die zeit ist um.

Ich habe keine Ahnung was nun genau hier steht, aber ich werde es jetzt veröffentlichen 😉 Ich fands lustig. Ein Wort noch: Helsinki!


Sags weiter...Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen