Krautuni – Was ist das?

So langsam geht es bei unserem Projekt Krautuni in die heiße Phase, also der richtige Zeitpunkt um euch und alle Menschen auf unseren Weg mitzunehmen, denn das Projekt kann nur mit vielen Menschen funktionieren und erfolgreich werden. Deswegen werde ich jetzt in unregelmäßigen Abständen Entstehung, Anliegen, Probleme, Termine und so weiter zusammenfassen um euch für unser Projekt zu begeistern. Deswegen heute erst einmal die Grundlegenden Fragen.

Wer ist in diesem Zusammenhang “Wir”?

Immer wenn ich von “Wir” spreche meine ich damit unser Team rund um Krautuni. Zur Zeit sind wir 3 Leute und basteln an der Seite Nachts und am Wochenende um irgendwann das Projekt zu schaffen, welches wir gerne haben wollen. Das heißt zwischen den Zeilen demnach auch, wenn ihr uns helfen wollt und könnt, nehmen wir dafür gerne Angebote an. Schreibt uns einfach über den Blog oder über mail@krautuni.de – wir würden uns freuen. Derzeit brauchen wir ganz dringend Hilfe beim Frontend (Design, Usability etc.).

Doch jetzt wie wichtigste Frage: Was ist Krautuni eigentlich?

Das wichtigste Kapital, über welches Menschen verfügen und welches nur bedingt den Schwankungen des Marktes unterliegt ist Wissen. Nur mit Wissen und Können, kann man seinen Platz in der Welt finden und vor allem sein Leben verändern. Davon bin ich absolut überzeugt. Doch die Wissensvermittlung in unserer Gesellschaft hat sich noch immer nicht an die Gegebenheiten der modernen Welt angepasst. Wissen wird noch immer Akademisiert und vor allem Sortiert. es gibt wichtiges Wissen, praktisches Wissen und unnützes Wissen, aber diese Einteilung trifft die Gesellschaft völlig willkürlich und ist leider auch noch auf einem Stand aus einem Land vor unserer Zeit. Wissen bekommt man noch immer in Bildungseinrichtungen verpasst, welche ganz klare Rollen verteilen- Lehrer und Lernender. Dies geht mit allen Problemen eines solchen Systems einher. Ein Machtgefälle, Überlegenheit, alles nur begründet durch die Einstufung des Wissens. Mathe wichtig, Computerspiele unnütz und so sieht es in den Klassenzimmern aus. Aber das wir als Gesellschaft damit enorme Ressourcen vergeuden und einen großen Fehler machen, wollen wir uns von Krautuni nicht abfinden. Heute kann ein guter Computerspieler schon längst viel mehr verdienen als der Mathelehrer ;-). Deswegen soll Krautuni ein neues Portal schaffen, in welchem Menschen ihr Wissen an andere über das Internet weitergeben können. Gleichzeitig können die Lehrer auch Lernende in anderen Kursen sein. Wir sind davon überzeugt, dass jeder Mensch Fähigkeiten besitzt, welche er an andere Menschen weitergeben kann. Man sollte sich das ganze als einen großen Flohmarkt des Wissens vorstellen. Jeder kann Lehren und Lernen und das vor allem in Echtzeit. Entgegen den verbreiteten Tutorials auf Youtube oder in etablierten Portalen, ist bei Krautuni der Lehrer meines Kurses wirklich da. Ich kann ihn sehen ich kann ihm Fragen stellen ich kann meinen Weg mit seiner Begleitung gehen. Natürlich kann ich mir die abgelaufenen Kurse auch noch in einer Datenbank ansehen, aber einen wirklichen Lehrer zu haben, welcher für meine Fragen und Wünsche da ist, das ist der neue Ansatzpunkt der Krautuni. Die Lehrer können mit ihren Kursen natürlich auch Geld verdienen. Sie sind die Entscheider. Sie können von zu Hause aus unterrichten in Fächern, in welchen sie gut sind und damit Geld verdienen. Das ist also wirklich im groben das Konzept von Krautuni.de und ich denke es wird jetzt auch sehr schnell klar, warum wir euch alle brauchen. Nur mit Lehrern und Lernenden kann aus unserem kleinen Portal irgendwann einmal eine richtige Onlineschule werden, welche die Gesellschaft verändern kann.

Wann gehts los?

Dazu kann ich zum jetzigen Zeitpunkt leider nur sagen, ich weiß es noch nicht, aber wir halten euch auf dem Laufenden:

www.krautuni.de

www.facebook.com

blog.krautuni.de

www.eradrion.de

Bitte helft uns dieses Projekt zu starten, denn wir denken die Zeit ist reif.

Bald gibts dazu wieder neue Infos.


Sags weiter...Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Pingback:Wochenrückblick #04 – Eradrion

Kommentar verfassen