Spuren im Müll

Wir müssen nach unserem Rausch nun auch wirklich jeder Spur nachgehen. Also rein in den Müllcontainer!

Die Leiche im Baum

Warum wir eigentlich hier sind. Heute schauen wir das Problem mal an….

Kollege Kim

Ich muss mich dem allen Gott sei Dank nicht allein stellen. Mal sehen wie Kollege Kim so tickt….

Der letzte Tropfen auf der Zunge

Ich glaube ich bin ein wenig auf Alkoholentzug….

Wer bin ich und wenn ja wie viele

Neue Woche und ein neues Projekt steht an! Ein RPG im klassischsten aller Sinne mit viel Text und Spaß und Drogen! Vergiss die Drogen nicht!

Halt mal kurz

Plötzlich steht man da inmitten dieser großen Party und hat ein Häppchentablett in den Händen- dann wird einem bewusst, „verdammt ich bin auf ein Halt mal kurz reingefallen“- so oder so ähnlich lässt sich der Titel für ein kleines aber feines Kartenspiel aus dem Universum des Kängurus umschreiben. Ich denke die meisten kennen mittlerweile das kommunistische Känguru, welches zusammen mit einem Kleinkünstler in einer WG wohnt und an der Weltrevolution arbeitet- und das alles gegen den fiesen Weltheroberungsplans des Pinguins. Wer es noch nicht kennt, sollte sich die Trilogie zulegen- unbedingt! Ich empfehle übrigens die Hörbuchversion, so geil wie da vorgetragen wird, kann man das in seinem eigenen Schädel gar nicht hinbekommen. Deswegen für alle die da noch was suchen hier die Links: Die Känguru Trilogie (als Buch) oder hier als Hörbuch (Teil 1). Aber warum ich eigentlich das hier schreibe ist eine neue Spielvorstellung. Es gibt jetzt das grandiose kleine Kartenspiel. „Halt mal kurz“. Es hat alles was man am Känguru schon mochte. Das Spielprinzip ist ziemlich einfach und allen bekannt, welche in ihrem Leben schon mal Mau Mau gezockt haben (und das sollten ja dann doch alle sein). Jetzt muss man sich nur Mau Mau mit Polizisten, Nazis und kommunistischer Umverteilung vorstellen und fertig ist das Spiel. Also jede Menge Spaß und vor allem Chaos und nichts ist schlimmer, als wenn man mit einer Handkarte die Worte zu hören bekommt: „Ach meins deins, das sind doch bürgerliche Kategorien“ und schon sitzt man wieder mit ner vollen Hand da. Je mehr Leute dabei am Tisch sitzen um so besser. Also ein kleines wunderbares Spiel für Zwischendurch und für alle Verzweifelten, ein geiles Geschenk für die Weihnachtsorgien. In diesem Sinne schlagt zu und denkt dran: „Wer einen Nazi sieht, muss ihn boxen!“.

Fazit: Witzig!

Halt mal kurz bei Amazon – 8,92 Euro

Kurzer Einwurf

Was sagt man zu so nem Tag? Ich wollte in diesem Blog eigentlich Politik völlig ausblenden, aber bei dem chaos, welches sich gerade in Dresden abspielt, muss ich dann doch mal kurz was dazu schreiben. Warum kann eine Demokratie sich so etwas bieten lassen? Ich weiß, dass Versammlungsfreiheit usw. wichtige grundrechte sind, welche zu schützen sind, aber dass die Nazis gleich 3 Kundgebungen abhalten dürfen und alle Gegenaktionen von Polizeiseite zu unterbinden sind, ist dann doch eine ziemliche Überstrapazierung des Begriffs. Demokraten verjagen und Nazis beschützen ist ja mal ein wenig zu viel. Mein Respekt für alle, die dennoch Dresden blockieren. Soviel zum Thema Politik. Sollte so nicht zu oft vorkommen, aber ist ja heute auch kein wirklich normaler Tag hier.

PS: Eine letzte Frage ist doch, warum wir kein geld mehr für unsere Kinder und Jugendlichen ausgeben können, aber Nazis beschützen egal was es kostet, das können wir. A²