Wie im Fluge

Wenn man sich irgendwas vornimmt, kommt irgendwie immer sehr schnell der Punkt, an welchem man direkt seine ersten Vorgaben reißt. Hat bei mir ja auch gar nicht lange gedauert. Eigentlich wollte ich jeden Tag wenigstens eine Sache nur für mich tun. Ich wollte ein Video machen, ein bissel Buch schreiben, ein Lied schreiben oder zumindest hier was veröffentlichen. Ich hab gemerkt, dass genau dies mir hilft mit der Tretmühle echte Welt klarzukommen. Was soll ich sagen, gestern ging das mal gewaltig schief, aber wenigstens hab ich ne gute Ausrede- Holzfahren. Wenn man auf dem Dorf wohnt, muss man Freundschaften halten und vor allem pflegen, also war ich im Noteinsatz und hab mit Kumpels 180 Schubkarren Holz von Punkt A zu Punkt B bewegt und das beste ist, wir sind noch lange nicht fertig. Aber dann war es halt nichts mit, was für sich selber machen. Trotzdem hatte ich ein gutes Gefühl und am Ende ist es doch das was zählt. Ich bleibe ja trotzdem dran und veröffentlich so gut es geht. Dafür gibt es eine gute Nachricht aus der Musiksparte. Recordjet hat unser Altes Album „Hier tobt der Refrain“ in seinen Katalog aufgenommen, so dass man das Album zumindest digital bald wieder erwerben kann und das lustigste ist, wir sind bald auf Spotify. Na dann kann es ja wachsen in diesem Sinne euch nen schönen Tag.


Sags weiter...Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen