Mal wieder ein kleines Statusupdate

Ich glaube so langsam kommt meine Lust und meine Begeisterung für das Schreiben wieder und ich kann hier auf diesen Seiten mal wieder mehr veröffentlichen, als nur meine Youtube Videos. Deswegen vielleicht für den Anfang mal ein kleiner Überblick, was sich so zugetragen hat bei mir. Ich fange dabei einfach mal mit dem offensichtlichen an. Mein Youtube Kanel rund ums Gaming EradrionLP, wird jeden Tag mit einem Video bestückt. Zur Zeit gibt es Gothic II – Die Nacht des Raben, Civilization V und den Klassiker World of Tanks. Ich habe nach wie vor großen Spaß daran die Videos zu produzieren und der Öffentlichkeit zu zeigen, gleichzeitig ist jedoch auch das Interesse an Let’s Plays und dabei insbesondere an meinen Let’s Plays eher gering. Die Abonnenten stehen bei 127 und besonders die wöchentlichen Videos (Gothic, Civilization V) haben doch eher wenig Zuschauer, welche oftmals im einstelligen Bereich liegen. Ich könnte jetzt einfach den Kanal einstampfen, oder auf Spiele umstellen die unheimlich geil laufen, oder es einfach mit meinem jetzigen Spaß weitermachen. Da ich jetzt bereits über 1000 Videos online habe, welche nur Spiele zeigen, die ich wirklich geil fand und die ich deshalb auch sehr gerne produziert habe, bleibt definitiv alles beim Alten. Es gibt jeden Tag ein Video und sei es nur für den digitalen Friedhof. Nächste Woche feier ich übrigens am 11.09. mein zweijähriges mit nem echt üblen Ekelvideo– ich bin ja schon auf die Reaktionen gespannt. Also die große Youtube Karriere steht nicht in Aussicht, so dass ich wohl noch ein paar Jahre meinen Kadaver in Lohnarbeit verkaufen muss. Dafür gibt es erst einmal positive Meldungen rund um Gaming. Die Deutsche Telekom hat jetzt offiziell Irgendwie finden das hier alle Klassemeinen Auftrag bekommen, mein Haus an das Glasfasernetz anzuschließen. Es besteht also tatsächlich die Hoffnung und die Möglichkeit in einiger Zeit richtiges Internet zu bekommen, so dass ich vielleicht auch endlich mal meinen Twitch Kanal wirklich benutzen kann. Das wäre doch mal was. Wird bestimmt genauso erfolgreich, wie Youtube. So viel zur Abteilung Gaming und Zocken. Aber um bei den Erfolgsgeschichten zu bleiben, kann ich direkt nochmal was über mein kleines KloBuch schreiben. Es verkauft sich, wie ich es nie erwartet hätte: gar nicht. Naja eigentlich hatte ich schon damit gerechnet. Es ist ja durchaus spezielle Kost und wer liest denn heute noch? Außerdem hab ich tatsächlich keine Lust eine Millionenschwere Werbekampange zu starten. Also liegt das Buch einfach so bei Amazon rum und schimmelt Stück für Stück weg. Dabei fand ich es eigentlich gar nicht so schlecht, aber ich bin eben auch eine sehr spezielle Zielgruppe. Dafür ist in letzter Zeit musikalisch echt ganz schön was los. Gebrüder Nonsens hetzt von einem Auftritt zum nächsten und dank eines neuen Mitstreiters ist jetzt da einfach auch wieder mehr möglich. Die Cockbreakers haben seit langem mal wieder einen volltrunkenen Gig gespielt und das kleine neue Bandprojekt, welches ich spontan Malte getauft habe, werkelt tatsächlich an einem kleinen Album. Die Lieder und Texte sind von mir, was schon jetzt Rückschlüsse auf die Verkaufszahlen zulässt- ich schätze es wird eine Gleichung mit der Annäherung an Null. Aber dafür hab ich mir endlich mein kleines digitales Studio eingerichtet, welches wenn es nicht gerade Musik produziert auch als mini, mini Miningfarm funktioniert, so dass vielleicht wenigstens die Stromkosten wieder reinkommen. Ja ich schürfe jetzt digitales Geld. Aber tatsächlich im Stromkostenbereich- Einbruch sinnfrei. Aber die Musik bietet zur Zeit die größten Erfolge und die größte Befriedigung und die fertigen Tracks finde ich tatsächlich echt richtig fein, aber das bin eben dann auch ich. Bei allem anderen gilt es läuft irgendwie, aber irgendwie fehlt auch immer die Zeit und die Lust der Menschen. Aber ganz unproduktiv bin ich nicht gewesen und vielleicht gibt es ja am Ende des Jahres noch ein Album- das wäre doch noch was für 2018. Ich sage Danke für die Aufmerksamkeit und bis die Tage!

Wochenrückblick #29

Und schon ist wieder Montag und vor allem ist heute ein Montag, der ganz ohne Arbeit auskommt- die Freude ist groß. Das Wetter ist jedoch vollkommen für den Arsch, aber dann kann man auch Texte schreiben und lustig zocken- auch nicht das schlechteste. Jetzt kommt aber erstmal der Wochenrück- und ausblick!

Eragaming

Das ist zur Zeit meine Lieblingskategorie. Zum einen weil immer mal was passiert und zum anderen, weil es nicht sonderlich viel Geisteskraft braucht um den Wochenplan festzumachen. Es gab in der letzten Woche Ascension to the Throne, bei Hand of Fate schlagen wir uns mit dem Geber persönlich herum und die Panzer rollen durchs Wochenende. Und das wird auch in dieser Woche so sein: Es gibt also Ascension, Hand of Fate, Ascension, Hand of Fate, Ascension, Panzer, Panzer, Panzer und weil heute Feiertag ist, habe ich den Tag heute direkt mit einem geilsten Panzer des Tages begonnen. Den findet man hier:

Musik

Musikalisch waren wir über Ostern in Hohnstein und ich muss sagen, das hat mal wieder echt Spaß gemacht und ganz tief in mir drin, bin ich echt froh, dass wir nicht mehr auf Märkten rumhängen müssen. Beim Blick aus dem Fenster und der Vorstellung jetzt drei Tage im Regen gesessen zu haben bin ich echt froh, dass wir das nicht mehr machen. Statt dessen waren wir gstern als Gast im Rittergutskeller und haben schön gegessen und vor allem ziemlich viel getrunken. Erfolg. Diese Woche wird dann noch geprobt und dann sind wir am Wochenende wieder als Krachproduzenten in Oberschöna.

Bücher und Co.

Mein Buch verkauft sich nun schon seit langer Zeit überhaupt nicht mehr. Keine Ahnung ob ich traurig sein soll, oder einfach feststellen muss, dass das Büchlein eben nicht besonders gelungen ist. Das wird also nix mehr mit der großen Schriftsteller Karriere, aber eigenetlich reicht es schon zu wissen, dass man so ein Buch fertig gebracht hat, auch wenn es Scheiße ist. Ansonsten  ist es mir leider nicht gelungen irgendwas zu Papier zu bringen oder zu lesen, aber das wird schon wieder.

Sonst so

Ansonsten arbeiten wir an verschiedene kleinen Dingen, die aber noch viel zu klein sind um darüber zu berichten. Es liest ja hier auch kaum jemand irgendwas. Aber wir haben  Spaß und das reicht. Wirklich geil finde ich 57 Abonnenten auf Youtube, das ist für so nen kleinen und nicht besonders guten Kanal schon echt ne Leistung. Irgendwann werd ich schon noch ein tierischer Youtuber. In diesem Sinne habt ne geile Zeit und genießt die kurze Woche.

 

 

Der finale Rückblick 2016

Juhu Silvester! Das heißt, das Jahr liegt in den letzten Zügen und verkrümelt sich dann auf nimmer Wiedersehen. Wenn ich ehrlich bin, hab ich zu 2016 ein sehr zwiespältiges Verhältnis. Irgendwie fühlte sich das ganze Jahr so global betrachtet schon ziemlich mies an. Nazis und Idioten übernehmen mehr und mehr die Macht und die Großen sterben in Scharen. Privat war bei mir leider auch nicht alles Gold was glänzt und das beschäftigt einen ja dann doch auch mehr als alle globalen Entwicklungen zusammen. Schon seltsam. Auf alle Fälle war das Beste, was ich diesem Jahr abgewinnen kann, das ich mit allen Dingen angefangen habe, welche ich jetzt hier so tue und das war es definitiv wert. Leider jagt mich jetzt das Schlafdefizit wo ich stehe und gehe, damit ich Arbeit, Familie und alles andere irgendwie noch unter einen Hut bekomme, aber auch dazu wird mir schon was einfallen. Es macht ja auch viel zu viel Spaß hier Videos zu produzieren, Texte zu schreiben und andere Dinge auszuprobieren. Deswegen sage ich jetzt einmal 2017 wird wachsen und definitiv noch geiler werden (ist ja auch nicht so schwer). Jetzt mag ich jedoch noch ein klein wenig nostalgisch zurückschauen (das macht man ja an Silvester so) und euch und vor allem mir noch einmal in Erinnerung rufen, was denn so 2016 passiert ist.

Bücher

Ja heute fange ich einmal mit den Büchern an. Denn irgendwie war der Selbstverlag meines kleinen Machwerks der Auftakt zu allem anderen. Mein Buch: “Irgendwie finden das hier alle Klasse” steht seit September bei Amazon zum kaufen bereit und eine handvoll tapferer Männer und Frauen haben ihr hart verdientes Geld dafür zum Fenster raus geschmissen. Ich möchte noch einmal vielen Dank an euch sagen, die ihr das Buch erworben habt. Für alle anderen noch der Hinweis- das Buch steht noch immer zum kaufen bereit. Neben meinem eigenen Buch hatte ich auf eradrion.de auch die Chance ab und zu ein paar geile Teile aus meinem Bücherschrank vorzustellen und das werde ich definitiv auch weiter tun- schließlich habe ich beim Schreiben der Rezensionen unheimlich viel Spaß. Also wird es in dem Bereich auch 2017 weitergehen. Ich habe mir auch für 2017 vorgenommen, mal wieder mehr zu schreiben und vielleicht noch ein Buch anzufangen, wenn es die Zeit hergibt. Aber wie ich bereits schrieb anzufangen, Ende offen. Wenn ihr Wünsche oder Anregungen habt, schreibt mir mal was in die Kommentare.

Musik

Musikalisch war es ehrlich gesagt das aufregendste Jahr seit wirklich längerer Zeit, denn irgendwie bewegt sich neben all den Wiederholungen endlich mal wieder richtig was. Gebrüder Nonsens hat mit Christoph nun endlich einen dritten Mitstreiter- den es einfach braucht um neben der ganzen Arbeit trotzdem noch genug Aufritte fahren zu können um all die jungen Groupies mitte 50 glücklich zu machen und vor allem ist mit Christoph auch genug Zeit und Muße zurückgekehrt um an neuen Projekten zu arbeiten. Wir stecken immer noch im Songwriting für unser neues Projekt und hoffen irgendwann 2017 das Ganze mal auf eine Bühne zu stellen. Deswegen bleibt dabei und wir geben alles bekannt, sobald etwas passiert. Neben diesen ganzen Neuerungen, gibt es auch was entspannendes. Schließlich kann man unser Album “Hier tobt der Refrain” endlich auch bei Amazon und Co kaufen, so dass wir selber nicht mehr die CD`s  von Hand verticken müssen. Das spart Zeit, Arbeit und Nerven und bietet besten Kundenservice. Neue Termine stehen natürlich auch im Kalender, die trag ich nach Überwindung meiner Trägheit im Laufe der nächsten Tage auch mal ein und vielleicht sieht man sich ja dann einmal.

Krautuni

Neben meinem ganzen kleinen Persönlichen Kram, hab ich in diesem Jahr zusammen mit zwei Mitstreitern auch die Krautuni an den Start gebracht. Nagut noch nicht ganz an den Start, aber es gab die Idee und wir arbeiten noch immer an einer Umsetzung. Leider bin ich beim Programmieren und Aufsetzen ziemlich unnütz, so dass ich zur Zeit darauf warte, dass meine Kollegen aus dem Urlaub kommen und wir endlich weiter arbeiten können. Ich möchte dieses Projekt unbedingt realisieren, auch wenn es für 3 Leute echt eine ziemlich riesige Kiste zu sein scheint, aber dann dauert es halt so lange wie es dauert und wird hoffentlich irgendwann einmal so geil, wie ich mir das vorstelle. Alle News und Infos dazu gibt es in größeren Abständen im Krautuni Blog. Ich hoffe, dass wir 2017 irgendwann in die Betaphase kommen und vielleicht inder Mitte des Jahres einen Launch hinlegen können- aber nix genaues weiß man nicht. Wir werden einfach abwarten und sehen, wie sich alles so entwickelt. Hilfe wäre nach wie vor sehr willkommen- schreibt an mail@krautuni.de .

Gaming

Das war der eigentliche Grund diese Seite hier aufzubauen und zu betreiben und war auch so der Bereich, welcher die meiste Kraft und Zeit gefressen hat, welcher aber auch am meisten Spaß gebracht hat. World of Tanks Videos sind mittlerweile eine feste Größe und scheinen ja durchaus bei dem ein oder anderen gut anzukommen. Meine anderen Projekte haben dann doch eher nur ein kleines bescheidenes Nischenpublikum, aber dann produzier ich eben Ultima 8 nur für 3 Leute- solange es denen gefällt. Also was ist genau gelaufen 2016? Ich habe ja erst im September angefangen, aber ich bin sehr froh und stolz, dass ich mein Ziel jeden Tag ein Video zu veröfentlichen geschafft habe, das ist mit allen Umständen tatsächlich eine ziemlich krasse Aufgabe, aber ich habe es geschafft und will das auch 2017 auf die Kette bringen. Ansonsten gab es tatsächlich schon zwei abgeschlossene Let`s Plays auf meinem Kanal EradrionLP worauf ich durchaus Stolz bin. Besonders geil fand ich endlich mal wieder Colonization gespielt zu haben, auch wenn das bei den meisten Zuschauern bestimmt für Verwirrung gesorgt hat.

Osiris ist leider eher unfreiwillig beendet worden, da uns Early Access und Alpha mit regelmäßigen Patches immer wieder zu Neuanfängen gezwungen hat, so dass wir irgendwan später mal wieder ins All zurückkehren werden. Wie bereits erwähnt laufen die World of Tanks Videos ziemlich gut und Ultima VIII läuft noch weit bis 2017 hinein. Dafür gibt es am Osirissendeplatz ab Dienstag eine ganz neue Reihe. Ich habe unheimlich Spaß bei diesem Spiel und hoffe euch gefällt das neue Game. Feedback wäre auch dazu wieder sehr herzlich willkommen. Jetzt noch eine kleine traurige Notitz. Der Youtube Kanal steht leider erst bei 44 Abonnenten- was für die kürze der Zeit eine wirklich feine Sache ist, aber leider dafür gesorgt hat, dass wir die Bierchallenge nicht geschafft haben. Deswegen überlege ich noch, wie wir anderweitig Bier unter die Menschen bringen können. Vorschläge dazu bitte in die Kommentare. Tja ansonsten werde ich definitiv weiter Spielen und Videos machen zum einen für mich zum anderen für meine 2 treuen Zuschauer 😉 Hier noch einmal mein Highlight Video bis zum jetzigen Zeitpunkt:

Sonst so

Neben allem bereits erwähnten gab es natürlich noch kleinere Texte und Tutorials, welche ich jetzt nicht genauer ausführen möchte. Ich finde ich war ziemlich fleißig. Dennoch kommt jetzt noch einmal der kleine Support Aufruf. Ich freue mich über jeden Support, den ich so kriegen kann. Das heißt, teilt meinen Kram macht ein bissel Werbung für mich (wenn es euch gefällt) und nutzt vielleicht ab und zu einen der beiden Einkaufslinks hier auf der Seite um mir ein wenig Geld zukommen zu lassen. Dafür war und bin ich euch sehr dankbar. Mehr gibt es jetzt nicht mehr zu sagen und das erste komplette Jahr liegt vor mir und euch. Möge es ein geiles, nerdiges und lustiges Jahr werden und möge die Macht mit uns sein. Bis bald der Era!

Wochenrückblick #05

Wieder ist eine Woche vorbei und es ist schon wieder Zeit zurück zu blicken und vielleicht auch wieder kleine Ausblicke auf Neues zu geben. Irgendwie hat es doch viel Schönes, wenn man so ein wenig auf geleistete Dinge zurückschauen kann. Leider werden meine Kanäle www.eradrion.de und www.facebook.com/eradrion noch nicht so genutzt, wie ich das gerne hätte. Woran liegt das eigentlich? Sind die Inhalte Scheiße? Interessiert es einfach keinen? Oder findet man es einfach nicht? Bei den ersten zwei Fragen, würde ich mich über Feedback freuen. Man kann nach wie vor beide Seiten abonnieren und über alles auf dem Laufenden bleiben. Jetzt aber genug dazu- ich denke es interessiert einfach keinen. Was war denn nun so los diese Woche?

Eragaming

Heute fang ich mal mit den Spielevideos an. Es gab in der letzten Woche die üblichen Verdächtigen (jede Menge Panzer) und ich konnte jeden Tag den ersten Panzer des Tages zeigen. Am Sonntag gab es wieder den geilsten Panzer des Tages. Irgendwie scheint die Kaffeetrinkenzeit jedoch für den geneigten Zuschauer nicht so ganz geeignet zu sein. Ich lass das aber so. Zu den Panzern kann ich an der Stelle auch noch verkünden, dass ich zum einen fast fertig bin und den deutschen Techtree fast komplett habe und zum anderen, dass jetzt alle meine Panzer Stufe 5 oder höher ihre fünf Minuten Ruhm auf meinem Youtube Channel bekommen haben. Das heißt für mich und die Serie, dass ich wahrscheinlich den ersten Panzer des Tages in Zukunft erst einmal ruhen lassen will. Zum einen gibt mir das mehr Platz für andere Projekte und zum anderen kann ich da geile Gefechte zeigen. Geplant ist für die geilen Panzer jetzt das Wochenende frei zu machen. Das heißt Samstag und Sonntag kommt da jetzt “Der geilste Panzer des Tages” Samstag 9.00 Uhr und Sonntag 15.00 Uhr- immer was zum Kaffee. Letzte Woche hab ich auch endlich mein erstes Retroprojekt gestartet (die liegen mir ja ganz besonders am Herzen) und es gab ab Montag Colonization. Leider hab ich das erste Spiel echt verkackt und man kann mir leider nur beim Untergang zuschauen. Aber wir starten schon noch einmal in die richtige Richtung. Neben dem eigentlichen Let`s Play, hab ich auch als Notfallmaßnahme noch ein kleines Tutorial gebastelt, da viele gar nicht verstanden haben, was ich da so tue. Mit dem Tutorial, sollte das aber gehen. Bei den Zuschauern kommt Colonization jedoch weitaus schlechter an, als die Panzer, aber wie gesagt, das liegt mir am Herzen und wird deshalb trotzdem weiter gemacht. Colonization kommt immer Montag, Mittwoch und Freitag. Freiheit oder Tod. Neue Projekte sind bei mir auch schon in Planung beziehungsweise in der Umsetzung. Ultima 8 treibt mich leider gerade zur Weißglut, da die Kombination aus Ultraschwerer Magie und mieser Steuerung gerade das Vorankommen erschwert, aber ich bleibe dran und diesmal werde ich es schaffen. Sobald ich da alles am Start habe, soll Ultima 8 Colonization beerben. Neben diesem Projekt überlege ich gerade, ob ich mit Robatronski und Elderjanski mal ein ganz neues Spiel ausprobiere – Osiris New Dawn – hat zumindest Elderjanski sehr überzeugt und vielleicht kriegt das den Dienstag und den Donnerstag. Jetzt noch eine Frage um mal wieder Leute zum Kommentieren zu motivieren. Würdet ihr gerne Day of the Tentacle sehen? Ich hab mir das aus Sentimentalität gerade zugelegt und werde es auf alle Fälle bald mal wieder zocken- wer will das sehen? So das war jetzt auch genug zur Zockerei.

Eramusik

Musikalisch ging diese Woche auch wieder ne ganze Menge. Christoph übt immer noch fleißig für Gebrüder Nonsens, so dass ich bald auch mit Christoph unterwegs sein kann und vor allem arbeiten wir an unserem neuen Projekt veganer Volksmusik. Es sind bereits 4 Lieder fertig, welche so anmutige Titel tragen, wie “Ariell die Fischsemmel” oder ausdrucksstark wie “Hey Baby”. Sobald wir ein Set zusammen haben machen wir damit mal ein kleines Konzert in einer versifften Location. Ziel ist 2017. Leider brauchen wir noch immer einen Namen- aber vielleicht findet sich ja was. An dieser Stelle die Geldverschwendung der Woche: Gebrüder Nonsens haben bei Amazon ein Album “Hier tobt der Refrain” verkauft! Schade um das schöne Geld.

Erablog

Ich habe in dieser Woche auch mal eine kleine Stellungnahme zur Werbung auf diesem Blog verfasst. Das ganze findet sich hier. Ich habe das Ziel, dass der Blog kostenneutralläuft und das schaff ich halt nur mit Werbung. Wenn ihr mir helfen wollt und ab und zu eh bei amazon einkauft, wäre es grandios, wenn ihr das über den großen Link oben rechts machen würdet. Euch kostet das nix und ich krieg ein paar Cent um die Kosten hier zu begleichen. Ich werden diese Woche auch irgendwann mal ne kleine Anleitung zu Werbung im Internet schreiben, falls es jemanden interessiert. Ich überlege übrigens noch einmal ne kleine eigene Seite zu bauen, wo ich alle Tips und Tricks für Blogs, Youtube, Werbung, Book on Demand etc. zusammenfassen will. Wäre das von Interesse für euch?

Krautuni

Neben allem anderen war in dieser Woche die Krautuni weit vorn in der Arbeitsliste. Ich habe gestern endlich nen Bgleitblog aufgesetzt, auf welchem ihr alle das Projekt begleiten und auch teilhaben könnt. www.blog.krautuni.de es wäre toll, wenn wir mehr und mehr Menschen für dieses Projekt begeistern könnten, weil das wird wirklich ne geile Kiste, aber eben nur mit euch. Heute Abend ist wieder Betriebsversammlung und ich pack die neuesten News direkt auf den Blog.

Bücher

zu den Büchern gibt es nicht wirklich was zu sagen. Ich werde wohl für alle Zeit der Autor mit den wenigsten verkauften Büchern bleiben. Der Counter steht seit Anfang September bei fünf. Deswegen jetzt mit Weihnachten vor der Tür: Könnte jemand mal ne Rezension zum Buch schreiben- also einer der fünf die eins gekauft haben? Und vor allem ist man doch Weihnachten immer auf der Suche nach ausgefallenen Geschenken für alle seine Lieben und eher nicht so Lieben. Wenn ihr Geschenke für die bucklige Verwandschaft braucht, die euch eh nicht so wichtig ist, kauft mein Buch “Irgendwie finden das hier alle Klasse” das kostet nicht die Welt- ist absolut selten und ausgefallen – tut so als wäre es Kultur und vor allem unterstützt es mich. Also so viele Vorteile und nicht ein Nachteil (ihr müsst es überhaupt nicht lesen). Ich würde mich echt freuen, weil mal ehrlich es ist keine Weltliteratur, aber wenigstens ist es ab und zu witzig.

So dann soll es das mal wieder gewesen sein für diese Woche. Kommentare, Anregungen und vor allem Support sind sehr willkommen und ich freu mich von euch zu hören- ich arbeite auf alle Fälle weiter.

PS: Wir wollen für die vegane Volksmusik ein Musikvideo drehen- hat da wer Lustt drauf und würde uns helfen? Wir brauchen Schauspieler (Ariell wäre zu besetzen), Kameraleute und Leute die uns Kaffee und Kuchen bringen- ach so ne Praktikantin wäre noch nett 😉

Schöne Woche euch!

 

Krautuni Blog ist online

Ich habe jetzt endlich den Nachmittag genutzt und den Blog für Krautuni.de aufgesetzt. Unter diesem Blog zu finden unter: www.blog.krautuni.de könnt ihr das Projekt Schritt für Schritt begleiten und vielleicht auch unterstützen. Ich werde jetzt versuchen den Blog mit Leben zu füllen. Wir wollen über den Arbeitsstand berichten, aber auch über Erfolge und Probleme, denn wir müssen so viele Menschen wie möglich von unserem Projekt überzeugen und mit auf unseren Weg nehmen, denn ohne euch wird das nichts. Liked uns bei Facebook- schreibt uns Mails und Kommentare, gebt uns euer Feedback- nur so können wir dieses geile Projekt auf die Beine stellen! Also seid dabei!

Wochenrückblick #04

Da ist er wieder, der Tag den alle so lieben- Herzlich Willkommen Montag! Für mich ist es demnach wieder Zeit ein wenig auf die letzte Woche zurückzublicken und vor allem auch einen kleinen Ausblick auf kommendes zu kredenzen. Vielleicht fange ich diesmal mit einigen allgemeinen Ausführungen an. Die Seite hier läuft eher schlecht als recht. Wahrscheinlich ist der ganze Kram, den ich so veranstalte für die Menschheit nicht sonderlich relevant und wichtig. Ich mach das hier dennoch weiter. Vielleicht dient das Ganze ja irgendwann einmal in ferner Zukunft einer neuen Generation von Lebensformen auf dem Planeten als Quelle für historische Forschungen. Es wäre dennoch schön, wenn irgendjemand, der das hier liest mal ein Zeichen geben würde (Kommentar oder sowas), damit ich weiß ich bin nicht allein im Universum. Doch jetzt zum eigentlichen Inhalt.

Eramusik

Musikalisch stand diese Woche nur eine Mugge in Oberschöna auf dem programm, welche aber auch nur bei uns auf dem Programm stand. Das heißt- Kneipe voll, aber alle im edlen Zwirn zur Hochzeit, so dass wir unverrichteter Dinge wieder abfahren konnten. Planung und Absprachen waren eben noch nie unsere Stärken. Aber man war mal draußen und hat die Welt gesehen (ist zwar immer die gleiche Strecke, aber bei Licht bin ich da auch noch nicht zurückgefahren). Mehr ist leider in der letzten Woche nicht geworden. In dieser Woche stehen dafür wieder verschiedene Dinge auf dem Programm. Mittwoch ist wieder Probe um Christoph zu einem vollwertigen Nonsensbruder zu machen und wir wollen weiter an der verganen Volksmusik arbeiten. Für unseren ersten Song fehlt nur noch ein Video um diesen auch auf allen Kanälen unter das Volk zu bringen. Wenn sich jemand in der Lage fühlt uns dabei zu helfen (Filmen etc.) wäre ich durchaus dankbar und könnte einen feuchten Händedruck anbieten. Am Wochenende ist tatsächlich mal kein Konzert, so dass vielleicht auch da noch was geht. Ich muss ungefähr noch 6 Liedtexte zu Ende bringen, welche bereits angefangen irgendwo rumliegen. Es wird schon alles.

Krautuni

Krautuni war diese Woche durchaus ein viel bearbeitetes Thema. Ich habe endlich den ersten etwas größeren Artikel zum Thema geschrieben. Und wir sind in einer Phase in der langsam aber sicher verschiedene Dinge nutz- und sichtbar werden. Aber eine Schule baut sich eben nicht über Nacht, vor allem nicht mit drei Bauarbeitern. Also wer uns noch helfen will schreibt bitte an mail@krautuni.de oder läßt anderweitig Kontaktdaten da. Den zugehörigen Blog konnte ich aufgrund fehlender Rechte leider letzte Woche noch nicht einrichten, aber ich werde das in dieser Woche nachholen und dann kann man alle Entwicklungen rund um unser geiles Projekt auf blog.krautuni.de verfolgen oder eben hier. Ich halte euch auf dem Laufenden. Neben dem Blog steht vor allem die Diät der Seite auf dem Programm. Zum einen müssen wir den Funktionsumfang auf ein kleines, einfaches Maß reduzieren und wie bei jeder Diät soll am Ende die Seite auch zu einer Schönheit erblühen. Wir werden auch irgendwann Tester für alles brauchen. Wenn da schon jetzt jemand Lust drauf hat, dann meldet euch. Kontakte stehen ja oben. Also gibt es viel zu tun an der Bildungsfront.

Eragaming

Die Spieleabteilung nimmt nach wie vor den größten Teil meiner Zeit und meiner Ressourcen ein (neben der Uni) und das liegt vor allem daran, dass ich da jede Menge Spaß dran habe. Es schauen auch tatsächlich ein zwei Leute zu, wobei ich davon ausgehen, dass die nur schauen weil ich die kennen und die Angst haben ich wäre sonst sauer 😉 . Aber die Begründung ist mir egal, so lange einige schauen. Letzte Woche gab es wie immer den “ersten Panzer des Tages” und da waren tatsächlich ein paar wirklich coole Geschichten mit dabei. Ich empfehle das VK 2801 Replay. Mehr Spaß kann man mit Hosen an nicht haben. Neben diesem mittlerweile schon altbekannten Format hab ich am Sonntag auch eine neue Reihe gestartet, welche euch in Zukunft immer Sonntag 15.00 Uhr zum Kaffee mit der Familie beglücken soll. Es gibt jetzt den “geilsten Panzer des Tages”. Dabei liegt der Fokus auf wirklich gelungenen Gefechten, welche ja ab und zu bei World of Tanks anfallen sollen. Neben der ganzen Panzerei arbeite ich natürlich weiter an den alten Spielen (Ultima 8) und kann für diese Woche den Start einer neuen Serie auf Youtube verkünden und jetzt Überraschung es wird noch nicht Ultima sein. Die alten Spiele werden bzw. sollen dann immer Montag, Mittwoch und Freitag auf dem Kanal auftauchen. Heute Abend gehts los. Ultima muss leider noch ein wenig warten, einfach weil mir dafür gerade wieder ein wenig die Zeit fehlt- aber es kommt – irgendwann.

Tutorials und Bücher

In diesen Bereichen ist absolut nix passiert. Für Bücher fehlt die Zeit und Tutorials mag keiner haben- also bleibt das. Änderungswünsche bitte an mich übermitteln.

Allgemeines

Tja das Leben und die Arbeit stehen nicht still und alle kleinen Projekte fressen immer mal wieder Zeit, also seid nicht sauer, wenn das ab und zu dann nix wird mit dem pünktlichen Content. Alles in allem sind die Projekte für mich jedoch eine enorme Bereicherung meines Lebens und meiner Freiheit, so dass ich nicht davon lassen werde. Wer auch immer irgendwas mittun möchte, oder auch neue Sachen anstoßen möchte, möge sich bei mir melden- ick würd mich freuen und wünsche euch jetzt erstmal ne gute neue Woche und möge sie genug Zeit für die schönen Dinge des Lebens beinhalten.

PS: Verkaufszahlen für diese Woche- unverändert. 😉

 

Wie im Fluge

Wenn man sich irgendwas vornimmt, kommt irgendwie immer sehr schnell der Punkt, an welchem man direkt seine ersten Vorgaben reißt. Hat bei mir ja auch gar nicht lange gedauert. Eigentlich wollte ich jeden Tag wenigstens eine Sache nur für mich tun. Ich wollte ein Video machen, ein bissel Buch schreiben, ein Lied schreiben oder zumindest hier was veröffentlichen. Ich hab gemerkt, dass genau dies mir hilft mit der Tretmühle echte Welt klarzukommen. Was soll ich sagen, gestern ging das mal gewaltig schief, aber wenigstens hab ich ne gute Ausrede- Holzfahren. Wenn man auf dem Dorf wohnt, muss man Freundschaften halten und vor allem pflegen, also war ich im Noteinsatz und hab mit Kumpels 180 Schubkarren Holz von Punkt A zu Punkt B bewegt und das beste ist, wir sind noch lange nicht fertig. Aber dann war es halt nichts mit, was für sich selber machen. Trotzdem hatte ich ein gutes Gefühl und am Ende ist es doch das was zählt. Ich bleibe ja trotzdem dran und veröffentlich so gut es geht. Dafür gibt es eine gute Nachricht aus der Musiksparte. Recordjet hat unser Altes Album “Hier tobt der Refrain” in seinen Katalog aufgenommen, so dass man das Album zumindest digital bald wieder erwerben kann und das lustigste ist, wir sind bald auf Spotify. Na dann kann es ja wachsen in diesem Sinne euch nen schönen Tag.

EraMusik

Ahoi!

Hier soll es um die verschiedenen musikalischen Projekte gehen, welche mich schon seit einiger Zeit begleiten. Einige sind vorbei wie Eichenschild, einige laufen noch immer wie die Gebrüder Nonsens und einige sind gerade erst am Entstehen. Ich will euch hier einfach darüber auf dem laufenden halten. Und da wird es definitiv immer mal wieder was zu erzählen geben. Also bis bald.

Krautuni

Ahoi!

Hier bei Krautuni soll es um die Begleitung meines neuen Webprojektes gehen. Wir wollen eine Online Volkshochschule an den Start bringen, so neben der Arbeit und neben einfach allem 😉 Ich will das hier in Form eines unregelmäßigen Blogs einfach ein Stück weit begleiten. Wen es interessiert, der kann hier gerne mitlesen. Also auf gehts.

Gedankenspirale

Die Zeit ist eine ziemlich seltsame Sache. Laut Physik ist die Zeit ja relativ, aber wenn ich Oma Erna von nebenan frage, wird sie auf ihre Uhr schauen und feststellen- die tickt immer gleich. Also geht es gleichförmig immer mehr in Richtung Zukunft, ohne das irgendjemand etwas dagegen unternehmen oder geschweige denn eine andere Richtung einschlagen kann und so ganz grundsätzlich sind diese Abläufe ja auch nicht wirklich verkehrt- sind diese Abläufe es denn auch, welche verhindern, dass wir erlittene Schmerzen nachher verhindern, dass wir den Lauf des Lebens einfach mal so ändern können. All das ist nur physikalisch möglich, Oma Erna jedoch beweist uns jeden Tag das Gegenteil. Jetzt erwarten die drei die noch bis zu diesem Satz vorgestoßen sind, eine übliche Abhandlung zu Zeit und Raum und Schmerz und dem ganzen Kram, leider ist dem nicht der Fall, wer will schon immer ernsthafte Abhandlungen schreiben Am Arsch! Eigentlich hab ich gerade einfach nur etwas Zeit- Mist schon wieder dieses doofe Ding und wollte einfach nur so drauf los schreiben, solange es der Chef nebenan nicht bemerkt 😉 Es sind die kleinen Herausforderungen im Leben, welche das Leben so unterhaltsam gestalten und derzeit würde ich kaum mit irgendjemanden auch nur eine Sekunde meines Lebens eintauschen. Ätsch 🙂 Man was für seltsame Zeilen heute, aber bei dem anhaltenden Trend hin zu zwei treuen Lesern am Tag und Suchbegriffen, welche sich mit den versautesten Sexpraktiken beschäftigen, ist am Ende eh egal, was ich hier auf diesen Seiten von mir gebe- vielmehr wird der Blog mehr und mehr zu dem Ort, welcher er von Anfang an sein sollte- ein Platz nur für mich, welcher sich den meisten Außenstehenden nicht erschließt, welcher aber für mich die Welt ein wenig schöner macht. So einfach kann Leben sein 🙂 Ärgerlich ist nur die Erkenntnis, dass die Menschen wirklich so ticken, wie ich mir das gedacht habe. Elend zieht Quote, ebenso wie Sex und Pornos, alles andere interessiert kein Schwein. Schöne neue Welt. Dennoch bitte ich die Extremperversen in Zukunft Abstand zu halten- ich mein so ne Faust im Arsch ist genehmigt und auch paar nette Youpornanfragen, kann mein Blog gut verkraften, aber Sex mit Kindern und Tieren und ähnliches geht mir gehörig auf den Sack und alle die deswegen kommen, sucht euch ne Therapie- Selbstanzeige hilft! Das wollte ich schon lange mal loswerden, weil manchmal Suchbegriffe schon erschrecken können. So das war`s von der langweiligen Front des Lebens- ich danke für die Aufmerksamkeit und Danke für ein Geschenk, welches ich so nicht zu finden hofffte. Schöne Tage euch allen- außer den Perversen 😉