Wochenrückblick #25

Jetzt ist es schon spät am Abend, aber noch ist Montag, so dass der obligatorische Wochenrückblick noch rechtzeitig das Licht der Welt erblickt. Dabei gibt es im großen und ganzen gar nicht wirklich viel zu berichten, aber immer schön der Reihe nach.

Eragaming

Die letzte Woche hat mir durchaus einige Klicks auf Youtube beschert, wobei mir tatsächlich mehr und mehr klar wird, dass die Leute eigentlich nur die Panzervideos sehen wollen. Alles andere erfreut dann doch eigentlich nur mich und ein zwei hartgesottene Kollegen, aber dann mach ich das halt nur für diese überschaubare Zielgruppe. Es gab wie bereits gewohnt Ascension to the Throne, Hand of Fate und die Panzer. Daran wird sich auch in dieser Woche nix ändern. Das Programm sieht also völlig unkreativ so aus: Ascension, Hand of Fate, Ascension, Hand of Fate, Ascension Panzer, Panzer, Panzer. Man soll ja nicht so viel rumändern. Leider stagnieren auch die Abos und so langsam sollte ich mich wohl damit abfinden, dass es wohl nicht besonders gut ist, was ich so produziere, aber ich hab Spaß dran.

Musik

Muisikalisch war es eine Woche mit viel Live und wenig Kreativität. Wir waren zwei Abende in der Kneipe unterwegs und haben uns tatsächlich mal die Probe gesteckt um ins Kino zu gehen. Muss ja auch mal sein. Nennen wir es eine teambildende Maßnahme. Zu dieser will ich, so es die Zeit zuläßsst auch nochmal seperat was schreiben. Aber dazu an anderer Stelle mehr.

Alles andere

Alles andere hatte in der letzten Woche tatsächlich Sendepause, einfach weil es die Zeit nicht hergegeben hat- aber ich werde versuchen da mal wieder ein wenig aktiver zu werden, weil es mich auch selbst ärgert. Dafür hat mein Rechner und damit das zentrale Arbeitsgerät in der letzten Woche eine Frischzellenkur bekommen. Eigentlich wollte ich mir einen komplett neuen Rechner bauen, aber nachdem der endgültige Warenkorb eine Zahl weit im vierstelligen Bereich ausgegeben hat und mein Konto dieser Zahl entschieden widersprochen hat, hab ich nur einige Teile meines alten Rechners ausgetauscht. Neues Gehäuse eine 4 TB interne Platte, so dass ich endlich ohne externe Platten produzieren kann und vor allem 32 GB Arbeitsspeicher. Mehr war einfach nicht drin, aber selbst das erleichtert das Leben und Arbeiten schon ungemein, so dass ich jetzt an dieser Front wieder für längere Zeit Ruhe haben werde. In diesem Sinne werde ich die Ressourcen nutzen und wünsche euch ne geile Woche. Bis bald der Era.


Sags weiter...Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen