Tagebücher eines Psychopathen

Guten Abend! Mist wieder so ne doofe Standardbegrüßung- das soll aber nichts über meine Wertschätzung für euch aussagen. Viel eher ist mir gerade einfach nichts kreativeres eingefallen. Aber das ist denk ich nach nem Arbeitstag soweit verständlich hoffe ich jetzt einfach mal. Ähnlich verhält es sich mit dem Thema zu welchem ich was schreiben möchte, denn eigentlich existiert sowas auch nicht im Momant, aber ich will gerade einfach schreiben und sehen wohin mich die Tasten heute führen- also für alle die mein Geschwafel fürchten, wäre jetzt der richtige Zeitpunkt zum Abschalten. So für die zwei die jetzt noch da sind- Hallo! Vielleicht fang ich einfach mit einigen Beobachtungen an, welche ich im Bezug auf meinen Blog gemacht habe- der irgendwie immer mehr auch zu einem kleinen Forschungsbereich wird 😉 Zunächst einmal Glückwunsch anmich selber, ich durfte heute den 5000. Besucher auf meinen Seiten begrüßen, der hat zwar jetzt nichts gewonnen, kann mich aber auch nicht ankacken, da er davon ja gar nichts weiß 😉 Ist doch erstaunlich wie Elend die Menschen anlocken kann 😉 Deswegen kommen Katastrophen auch im Fernsehen so gut an. Ansonsten wollte ich mich noch bedanken, dass sich heute jemand tatsächlich fast alle Einträge hier irgendwie am Stück durchgelesen hat- Hut ab- das schaff ich nicht mal selber, obwohl da zwischen ca. 120 beschissenen Einträgen auch 2 Gute sein müssten, oder vielleicht auch nur einer. Jedenfalls bin ich froh meine Gedanken hier zu konservieren, vielleicht wird das nach meinem Tod für die Wissenschaft notwendig werden. “Tagebücher eines Psychopathen” oder sowas wäre doch ein schöner Titel. Ansonsten drehen sich meine Gedanken schon wieder im Kreis. Gefühle sind einfach nicht erklärbar und erst recht nicht greifbar und irgendwie kann ich absolut nicht die Signale meiner Umwelt lesen. Ich würde das jetzt so gerne auf meine Männlichkeit oder so einen Scheiß schieben, aber scheinbar trifft mich dieses Phänomen nur ganz alleine- es gibt Menschen mit welchen man so gerne seine eit verbringt und dennoch kann ich nicht deuten, was diese in meine Richtung ausstrahlen- und am Ende mach ich wieder alles falsch was weiß ich- wäre doch schön, wenn einer mal das Maul aufmachen würde oder sowas, was weiß ich- aber wie gesagt, da ich dieses Problem scheinbar völlig exklusiv für mich selbst gebucht zu haben scheine, muss ich auch selbst damit klarkommen und zur Zeit machen mir solche Spiele ja auch wieder Spass- sicher deute ich wahrscheinlich alles falsch und denk was ich will, aber hat doch auch was. So jetzt Schluss mit diesem Thema, das ergibt selbst für mich so mal gar keinen Sinn. Dann kann ich auch wieder über Schwalben schreiben, oder darüber, dass alle großen Welthits auf den gleichen 4 Akkorden basieren, oder was weiß ich- Sorry für höchst seltsame Gedanken am Abend, aber is ja mein Blog 😉 Habt ne schöne Zeit!


Sags weiter...Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen