Wochenrückblick #16

Endlich wieder Montag oder sowas. Also für mich ist es wieder Zeit einen kleinen Rückblick auf Vergangenes und vor allem einen Ausblick auf Ausstehendes zu wagen. Dieser wird wie letzte Woche wieder ein wenig kleiner ausfallen, schlicht und ergreifend einfach deswegen, weil nicht wirklich viel passiert ist in der letzten WOche. Ich war beruflich unterwegs und Jugendherbergszimmer, welche man mit anderen teilt und welchen auch noch eine verlässliche Internetverbindung fehlt, sind nicht sonderlich gut geeignet um Online gute Arbeit abzuliefern. Aber trotzdem möchte ich einen kleinen Rückblick wagen.

Eragaming

In der Spielabteilung gab es trotz meiner Abwesenheit das gewohnte Programm aus Ultima, Hand of Fate und jeder Menge Panzeraction am Wochenende. Und das ich das Programm auch über eine Woche Arbeitsabwesenheit aufrecht erhalten konnte, freut mich tatsächlich sehr. Mein Highlight war dabei das T29 Replay vom Sonntag, weil das nichts anderes bedeutet, dass ich endlich die Heavy Tank Mission 12 geschafft habe und dem Ende des Auftragsmarathons für den T28 HTC sehr nah gekommen bin. Hier gibts das nochmal für alle, die das noch nicht gesehen haben.

Ja für diese Woche gibt es tatsächlich nicht wirklich was Neues. Ultima nähert sich mehr und mehr dem Höhepunkt, so dass sich meine zwei Zuschauer auf packende Action und vor allem nervliche Zusammenbrüche meinerseits freuen können. Hand of Fate gibt es immer Dienstag und Donnerstag und macht mir unheimlich viel Spaß- dieses Spiel ist genial. Mehr sag ich dazu nicht und am Wochenende gibt es wieder schweren Stahl und vielleicht auch die Auflösung der Frage, ob ich endlich den T28 HTC bekommen habe. Neben diesen Zockgeschichten ist bei mir gerade wieder die Abteilung Rollenspiel im Fokus. Ich habe mir ein paar neue Regelwerke zugeleegt und meine Gruppe möchte gerne mal was anderes ausprobieren. Ich denke nach 20 Jahren Fanatsy ist es an der Zeit mal was zu testen. Deswegen werde ich in dieser Woche mal ein wenig den Fokus auf die neu erstandenen Regelwerke legen- vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen.

Krautuni

Zur Krautuni gibt es derzeit nichts zu berichten. Bis zum jetzigen Zeitpunkt war das Projekt im Winterschlaf eingeschneit. Heute Abend treffen wir uns jedoch zum ersten Online Meeting 2017, so dass wir auch an dieser Baustelle endlich wieder starten können. Nach wie vor sind helfende und kreative Menschen gerne gesehen, welche mich unter mail@krautuni.de erreichen. Also hoffe ich hier nächste Woche endlich wieder Fortschritte berichten zu können.

Bücher, Filme und der ganze Rest

In diesem Bereich hat die letzte Woche am meisten Schwund verursacht. So dass es nichts zu berichten gibt. Ich habe jedoch in dieser Woche neue Werke von Rebecca Gablè und Ken Follett vorbestellt, so dass ich vielleicht mal was über die alten Bücher schreiben sollte- schließlich baut Follett seine Geschichten rund um Kingsbridge zu einer Trilogie aus, so dass ich vielleicht mal was über die genialen bis einschläfernden Vorgänger machen könnte.

Und sonst so?

Ansonsten geht die Arbeit unermüdlich weiter und ich hätte ein paar Wünsche an euch. Könnte mir mal einer einen Kommentar unter den Beitrag schreiben? Ich will mal sehen, ob diese Funktion überhaupt funtioniert, sollte das nicht gehen, schreibt mir doch mal ne Mail an era@eradrion.de – das wäre echt ein feiner Zug. Wenn ihr eh schon dabei seid, würde ich gerne lesen, was ich mal zocken soll (daa sind Wünsche sehr willkommen), was ich mal lesen soll, oder ähnliches. Ansonsten freue ich mich über jeden Support und wäre dankbar, wenn ein paar von euch mal wieder den Amazonlink zum einkaufen nutzen würden. Kostet euch nichts und unterstützt meinen Content, danke und Sorry für den Spam. In diesem Sinne euch ne geile Woche und bis bald. Era.


Sags weiter...Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen