Der finale Rückblick 2016

Juhu Silvester! Das heißt, das Jahr liegt in den letzten Zügen und verkrümelt sich dann auf nimmer Wiedersehen. Wenn ich ehrlich bin, hab ich zu 2016 ein sehr zwiespältiges Verhältnis. Irgendwie fühlte sich das ganze Jahr so global betrachtet schon ziemlich mies an. Nazis und Idioten übernehmen mehr und mehr die Macht und die Großen sterben in Scharen. Privat war bei mir leider auch nicht alles Gold was glänzt und das beschäftigt einen ja dann doch auch mehr als alle globalen Entwicklungen zusammen. Schon seltsam. Auf alle Fälle war das Beste, was ich diesem Jahr abgewinnen kann, das ich mit allen Dingen angefangen habe, welche ich jetzt hier so tue und das war es definitiv wert. Leider jagt mich jetzt das Schlafdefizit wo ich stehe und gehe, damit ich Arbeit, Familie und alles andere irgendwie noch unter einen Hut bekomme, aber auch dazu wird mir schon was einfallen. Es macht ja auch viel zu viel Spaß hier Videos zu produzieren, Texte zu schreiben und andere Dinge auszuprobieren. Deswegen sage ich jetzt einmal 2017 wird wachsen und definitiv noch geiler werden (ist ja auch nicht so schwer). Jetzt mag ich jedoch noch ein klein wenig nostalgisch zurückschauen (das macht man ja an Silvester so) und euch und vor allem mir noch einmal in Erinnerung rufen, was denn so 2016 passiert ist.

Bücher

Ja heute fange ich einmal mit den Büchern an. Denn irgendwie war der Selbstverlag meines kleinen Machwerks der Auftakt zu allem anderen. Mein Buch: „Irgendwie finden das hier alle Klasse“ steht seit September bei Amazon zum kaufen bereit und eine handvoll tapferer Männer und Frauen haben ihr hart verdientes Geld dafür zum Fenster raus geschmissen. Ich möchte noch einmal vielen Dank an euch sagen, die ihr das Buch erworben habt. Für alle anderen noch der Hinweis- das Buch steht noch immer zum kaufen bereit. Neben meinem eigenen Buch hatte ich auf eradrion.de auch die Chance ab und zu ein paar geile Teile aus meinem Bücherschrank vorzustellen und das werde ich definitiv auch weiter tun- schließlich habe ich beim Schreiben der Rezensionen unheimlich viel Spaß. Also wird es in dem Bereich auch 2017 weitergehen. Ich habe mir auch für 2017 vorgenommen, mal wieder mehr zu schreiben und vielleicht noch ein Buch anzufangen, wenn es die Zeit hergibt. Aber wie ich bereits schrieb anzufangen, Ende offen. Wenn ihr Wünsche oder Anregungen habt, schreibt mir mal was in die Kommentare.

Musik

Musikalisch war es ehrlich gesagt das aufregendste Jahr seit wirklich längerer Zeit, denn irgendwie bewegt sich neben all den Wiederholungen endlich mal wieder richtig was. Gebrüder Nonsens hat mit Christoph nun endlich einen dritten Mitstreiter- den es einfach braucht um neben der ganzen Arbeit trotzdem noch genug Aufritte fahren zu können um all die jungen Groupies mitte 50 glücklich zu machen und vor allem ist mit Christoph auch genug Zeit und Muße zurückgekehrt um an neuen Projekten zu arbeiten. Wir stecken immer noch im Songwriting für unser neues Projekt und hoffen irgendwann 2017 das Ganze mal auf eine Bühne zu stellen. Deswegen bleibt dabei und wir geben alles bekannt, sobald etwas passiert. Neben diesen ganzen Neuerungen, gibt es auch was entspannendes. Schließlich kann man unser Album „Hier tobt der Refrain“ endlich auch bei Amazon und Co kaufen, so dass wir selber nicht mehr die CD`s  von Hand verticken müssen. Das spart Zeit, Arbeit und Nerven und bietet besten Kundenservice. Neue Termine stehen natürlich auch im Kalender, die trag ich nach Überwindung meiner Trägheit im Laufe der nächsten Tage auch mal ein und vielleicht sieht man sich ja dann einmal.

Krautuni

Neben meinem ganzen kleinen Persönlichen Kram, hab ich in diesem Jahr zusammen mit zwei Mitstreitern auch die Krautuni an den Start gebracht. Nagut noch nicht ganz an den Start, aber es gab die Idee und wir arbeiten noch immer an einer Umsetzung. Leider bin ich beim Programmieren und Aufsetzen ziemlich unnütz, so dass ich zur Zeit darauf warte, dass meine Kollegen aus dem Urlaub kommen und wir endlich weiter arbeiten können. Ich möchte dieses Projekt unbedingt realisieren, auch wenn es für 3 Leute echt eine ziemlich riesige Kiste zu sein scheint, aber dann dauert es halt so lange wie es dauert und wird hoffentlich irgendwann einmal so geil, wie ich mir das vorstelle. Alle News und Infos dazu gibt es in größeren Abständen im Krautuni Blog. Ich hoffe, dass wir 2017 irgendwann in die Betaphase kommen und vielleicht inder Mitte des Jahres einen Launch hinlegen können- aber nix genaues weiß man nicht. Wir werden einfach abwarten und sehen, wie sich alles so entwickelt. Hilfe wäre nach wie vor sehr willkommen- schreibt an mail@krautuni.de .

Gaming

Das war der eigentliche Grund diese Seite hier aufzubauen und zu betreiben und war auch so der Bereich, welcher die meiste Kraft und Zeit gefressen hat, welcher aber auch am meisten Spaß gebracht hat. World of Tanks Videos sind mittlerweile eine feste Größe und scheinen ja durchaus bei dem ein oder anderen gut anzukommen. Meine anderen Projekte haben dann doch eher nur ein kleines bescheidenes Nischenpublikum, aber dann produzier ich eben Ultima 8 nur für 3 Leute- solange es denen gefällt. Also was ist genau gelaufen 2016? Ich habe ja erst im September angefangen, aber ich bin sehr froh und stolz, dass ich mein Ziel jeden Tag ein Video zu veröfentlichen geschafft habe, das ist mit allen Umständen tatsächlich eine ziemlich krasse Aufgabe, aber ich habe es geschafft und will das auch 2017 auf die Kette bringen. Ansonsten gab es tatsächlich schon zwei abgeschlossene Let`s Plays auf meinem Kanal EradrionLP worauf ich durchaus Stolz bin. Besonders geil fand ich endlich mal wieder Colonization gespielt zu haben, auch wenn das bei den meisten Zuschauern bestimmt für Verwirrung gesorgt hat.

Osiris ist leider eher unfreiwillig beendet worden, da uns Early Access und Alpha mit regelmäßigen Patches immer wieder zu Neuanfängen gezwungen hat, so dass wir irgendwan später mal wieder ins All zurückkehren werden. Wie bereits erwähnt laufen die World of Tanks Videos ziemlich gut und Ultima VIII läuft noch weit bis 2017 hinein. Dafür gibt es am Osirissendeplatz ab Dienstag eine ganz neue Reihe. Ich habe unheimlich Spaß bei diesem Spiel und hoffe euch gefällt das neue Game. Feedback wäre auch dazu wieder sehr herzlich willkommen. Jetzt noch eine kleine traurige Notitz. Der Youtube Kanal steht leider erst bei 44 Abonnenten- was für die kürze der Zeit eine wirklich feine Sache ist, aber leider dafür gesorgt hat, dass wir die Bierchallenge nicht geschafft haben. Deswegen überlege ich noch, wie wir anderweitig Bier unter die Menschen bringen können. Vorschläge dazu bitte in die Kommentare. Tja ansonsten werde ich definitiv weiter Spielen und Videos machen zum einen für mich zum anderen für meine 2 treuen Zuschauer 😉 Hier noch einmal mein Highlight Video bis zum jetzigen Zeitpunkt:

Sonst so

Neben allem bereits erwähnten gab es natürlich noch kleinere Texte und Tutorials, welche ich jetzt nicht genauer ausführen möchte. Ich finde ich war ziemlich fleißig. Dennoch kommt jetzt noch einmal der kleine Support Aufruf. Ich freue mich über jeden Support, den ich so kriegen kann. Das heißt, teilt meinen Kram macht ein bissel Werbung für mich (wenn es euch gefällt) und nutzt vielleicht ab und zu einen der beiden Einkaufslinks hier auf der Seite um mir ein wenig Geld zukommen zu lassen. Dafür war und bin ich euch sehr dankbar. Mehr gibt es jetzt nicht mehr zu sagen und das erste komplette Jahr liegt vor mir und euch. Möge es ein geiles, nerdiges und lustiges Jahr werden und möge die Macht mit uns sein. Bis bald der Era!


Sags weiter...Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Pingback:Wochenrückblick #14 – Eradrion

Kommentar verfassen