Gefühlschaos

Guten Abend! Neue Woche, gleiche Geschichten. Oder was auch immer. In Geschichten gibt es ja oftmals ein Happy End, also eher neue Woche, gleiche Scheiße 😉 Aber bis jetzt scheint wenigstens die Sonne und das ist doch auch was schönes. Aber ansonsten – alles beim Alten. Es fällt schwer Worte zu finden, wie es einem gerade geht und ich weiß gerade nicht, ob ich diese Worte überhaupt finden will. Es geht so vieles in mir vor, was ich nicht einordnen kann. Wenn man alle Gefühle in den Mixer packen würde und dann 5 Minuten laufen lassen würde, käme da zur Zeit mein Innerstes heraus. Ich freue mich auf Arbeit zu gehen und Menschen zu sehen. Gleichzeitig frißt mich die Anstrengung auf und mein Körper kann nicht mehr. Ich fühle dinge, welche ich für tot gehalten habe, aber ich traue mich einfach nicht mehr davon irgendetwas nach außen zu geben, nicht einmal an diesen einen Menschen, weil ich Angst habe wieder so verletzt zu werden und gleichzeitig, hasse ich mich für diese Schwäche, denn viellicht ist es ein Fehler, vielleicht ist es richtig- ich weiß gerade nichts. Wie gesagt ich bin der Mann der aus dem Mixer kommt. Ich laufe Gefahr mich zu verlieben und gleichzeitig alles zu versauen. Dabei geht es mir eigentlich endlich einmal wirklich wieder gut zumindest seelisch und doch scheine ich schwächer geworden zu sein. Ich merke gerade selber wie schwer man dies alles verstehen kann, aber wie soll ich etwas erklären, was ich selbst nicht beschreiben kann? Aber ich muss eine Entscheidung treffen, mit welcher ich leben muss, aber ich sehe den richtigen Weg einfach nicht vor mir. Dabei bräuchte ich nur einmal ein Zeichen einen kleinen Tip, oder einfach mal wieder nur profanes Glück- hätte ja auch schon was. Also werd ich einfach noch ein wenig weiterstrampeln und schauen, was das Leben mir noch bringen mag. ihr seht schon ein Post ohne jeglichen Inhalt einfach nur eine geschriebene Verwirrung- Willkommen in meiner Welt.


Sags weiter...Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. ..ich sags mal so..ironisch….was haste zu verlieren..gehste doch wieder “baden” in dem du was zulässt …kennste die “Scheiße” in der du stehst schon..anderseits könnte der andere weg doch viel trockener u liebevoller sein.. wer net wagt..ne ..mach doch langsam..stück für stück..wie so manch zukünftig kuschliges tierchen das sich irgendwo rausquällen muß um licht zu sehn.. (welch vergleiche heut wieder..*g)

Kommentar verfassen