Wochenrückblick #26

„Montag muss ja sein, aber morgen ist wieder Wochenende.“ Mit diesem Sinnspruch des Mietnomaden starten wir in einen neuen Wochenrückblick. Dieser ist schon der sechsundzwanzigste seiner Art, was übersetzt so viel heißt wie, ein halbes Jahr mache ich hier jetzt schon rum und spamme die Welt voll. Schon ein ziemlicher Erfolg, also hoch die Tassen und Freude im Überfluss für alle- also dann halt für mich. Ein wenig Routine hat sich dabei mittlerweile auch eingeschlichten, aber das muss ja nichts schlechtes sein. Jetzt also zum Rück- und Ausblick.

Eragaming

Wie bereits gewohnt beginnen wir mit der Rück- und Ausschau bei meinen Gamingvideos und was soll ich sagen? Es war wie immer und es wird wie immer. Ich spiele eindeutig zu lange Spiele, welche zu viele Folgen brauchen um durchgespielt zu sein, aber ich hab meinem Spaß dran. Deswegen gab es in der letzten Woche das übliche Konklomerat auss: Ascension to the Throne, Hand of Fate und World of Tanks, welches so auch in dieser Woche Bestand haben wird. Es gibt also: Ascension, Hand, Ascension, Hand, Ascension, Panzer, Panzer, Panzer (Die Wochentage kann man dabei selber zuordnen). Als Highlight kann ich schon maal den Luchs am Sonntag ankündigen. Der niedlichstes Panzer des gesamten Spiels, zieht wieder los um alle zu ärgern. Ich bin nach wie vor echt Stolz darauf, neben allem Lebensstress dieses Angebot nun auch schon seit einem halben Jahr auf die Reihe zu bringen. Jetzt muss nur noch jemand zusehen 😉

Musik

Musikalisch geht es gerade ein wenig schwer von der Hand. Einfach weil die Livemugge jede Menge Probenzeit für Altbekanntes braucht, man selbst aber eigentlich an neuem Material arbeiten will. Da sind sie also wieder die zwei Herzen in einer Brust. Da Live aber vor Menschen ist und es dafür durchaus auch ab und zu ein wenig Geld gibt, stehen die alten Schinken auf der Menükarte. Vielleicht purzelt ja im Anschluss noch eine vegane Melodie mit heraus. Wir sind auf alle Fälle fleißig und „tuen was wir können“. Ansonsten gehht es am Wochenende wieder nach Oberschöna um einen jungen Menschen auf dem Weg zur Mannwerdung zu versauen. Das ist doch ein Stellenprofil mit welchem ich sehr gut leben kann. Wir haben nebenbei in dieser Woche unser erstes Eichenschild Album Online verkauft. Eine große Freude und direkt ein Anlass nochmal Werbung zu machen. Kauft alte Eichenschild Alben, bevor sie schlecht werden, was jederzeit passieren kann.

Krautuni

Die Krautuni schleicht leider mehr, als das sie rennt, was auch meiner persönlichen Faulheit geschuldet ist- ich werde das beim heutigen Vorstandstreffen ansprechen und den Schuldigen hart abmahnen. Da ich den jedoch kenne, weiß ich jetzt schon, dass es nicht wirklich einen Effekt haben wird- Schade drum. Aber wir basteln weiter und mühsam ernährt sich die Nerdtruppe. Wird schon werden…irgendwann.

Filme

Wenig Zeit heißt auch wenig Filme. Aber manchmal muss man sich die Zeit für einen Film auch einfach nehmen, auch wenn einem das Hirn sagt, dass das eine blöde Idee ist. Deswegen war ich in Logen und hab dazu in der letzten Woche ein paar Zeilen verfasst. Die kann man hier nachlesen. Großartiger Film und endlich mal wieder was jenseits von Zocken auf meinen Seiten.

Bücher

Was für die Filme gilt, gilt für die Bücher leider erst recht. Wenig Zeit und damit auch wenig Möglichkeiten was zu lesen und erst recht was darüber zu schreiben. Ich habe jedoch am Wochenende das letzte Machwerk von Neil Gaiman abgeschlossen und werde in dieser Woche versuchen dazu drei Sätze rauszudrücken. Für alle die sich auch so dafür interessieren nur weil Gaiman draufsteht, hier der Link zum Buch. Spannendes Konzept mit leider viel verschenktem Potenzial, aber dazu mehr im Lauf der Woche.

 

 

Und sonst so

Der Frühling ist da. Erster Grund zur Freude. Meine Google Adsense Sperre ist aufgehoben worden, so dass ich jetzt wieder 2- 3 Cent im Monat mit dem Ganzen Zeug hier verdienen kann. Zweiter Grund zur Freude. Und ich habe gerade ein neues Projekt für Youtube abgeschlossen. Dritter Grund zur Freude. Demnach kann es nur noch schlimmer werden. In diesem Sinne, habt ne geile Zeit und macht was draus.

Hier noch das geilste Video vom Wochenende- das ist wirklich mal geil gelaufen:


Sags weiter...Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen