Zwei Blogs auf einmal na das geht nun wirklich nicht ;-)

So nachdem ich mich ausgekotzt habe, hab ich gemerkt ich war noch nicht wirklich fertig, denn alle Probleme nur auf eine Frau zu reduzieren macht die Sache nunmal leider viel zu einfach- die Wahrheit ist, wenn das Leben dich fickt.. ist nicht nur die Frau weg. Vielmehr hab ich auch das Gefühl für alle anderen Menschen unbedeuten und störend zu sein. Sie sitzen alle in ihren gemütlichen kleinen Leben, mit gemütlichen kleinen Frauen und gemütlichen kleinen Kindern- und in so eine Welt gehöre ich nicht. Ich hab es sie getan. Ich wollte so gerne mein gesamtes Leben lang irgendwoe dazu gehören, aber leider war ich immer nur ein Gast. Ich weiß nicht wohin ich gehöre. Jeden Abend sitze ich hier allein und höre mir an, warum alle anderen keine Zeit mehr für ein Bier haben, dazu les ich immer wie toll das Leben meiner Ex ist, sie hat den Zug nicht verpasst- aber es ändert nichts daran, dass ich hier bleibe und doch nicht hierhin gehöre. Und ich glaube schon durch das was ich hier schreibe kann ich nur ein Gast in den kleinen Welten anderer Menschen sein. Menschen die sich freuen mich zu sehen, aber noch mehr wenn ich wieder gehe.

Das gute daran, wenn das Leben dich fickt ist, dass es besser ist als gar kein Sex.


Sags weiter...Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen