Arbeitsgruppe Kosmos

Jetzt hab ich hier auf dem Blog schon ziemlich lange nix mehr von mir hören lassen. Nagut Youtube Videos gab es jeden Tag, aber sonst war es extrem ruhig. Das lag vor allem an mangelnden zeitlichen Ressourcen. Neben Muggen ohne Ende, ziemlich viel Arbeit im Job und fleißigen Videoschnippseleien für Youtube haben wir im Bandraum an einem kleinen neuen Album gearbeitet, welches nun endlich bald das Licht der Welt erblicken soll. Die Gruppe trägt den Namen “Arbeistgruppe Kosmos” und unser erstes musikalisches Machwerk wird den Titel: “Hobbykeller” tragen. Mehr sei einfach noch nicht verraten. Aber hier gibt es jetzt den ersten Song zum anhören. Ich hoffe er gefällt so ein zwei Menschen, damit sich die ganze Arbeit auch gelohnt hat. Danke fürs reinschauen!

AG Kosmos: Hobbykeller

Kleines Lebenszeichen

Glück auf zusammen! Ich hab mal wieder Urlaub und dieser bringt nach und nach wieder die Kreativität und die Lust am Leben zurück. Ich hab die letzte Woche erst einmal genutzt um mich zu regenerieren und mich mit einigen spannenden Dingen beschäftigt. Außerdem hab ich letzte Woche mein einjähriges Youtube Jubiläum gefeiert. Eigentlich schon ne ziemlich coole Geschichte. Ein Jahr und jeden Tag ein Video und vor allem jede Menge Spaß an der Sache. Der Erfolg ist eher mäßig, aber besser 80 Abos und Spaß dabei als mir für ne halbe Million einen abbrechen zu müssen. Deshalb hab ich natürlich auch aufgenommen und vor allem hochgeladen. Meine Internetleitung ist hier aufm Dorf nach wie vor eine Katastrophe, so dass ich leider auch meinen Plan zu streamen hinten anstellen muss. Ich hab jetzt meinen Twitch Kanal voll eingerichtet und wäre eigentlich absolut bereit ab und zu mal nen Stream rauszulassen, aber ich krieg den Content nicht hoch. Der Teststream hatte einfach nur Lags ohne Ende und bringt so keinem was. Also lass ich den Kanal unter www.twitch.tv/eradrion einfach ruhen und hoffe darauf bald vernünftiges Internet zu bekommen (Die Zeichen stehen gut). Sobald da was steht, werde ich ein zwei mal die Woche ne Runde streamen hab ich mir vorgenommen. Man wird sehen. Ansonsten versuche ich gerade ein kleines elektronisches Album zu produzieren, aber es mangelt noch immer an einem geilen Schlagwerk, so dass ich ziemlich viel Zeit reinstecken muss um da erstmal was auf die Kette zu bekommen. Dennoch muss ich sagen, dass Komplete mir schon ziemlich geile Tools an die Hand gibt und es wird schon irgendwann werden. Musikalisch wird es wohl eh für die meisten hier auf dieser Seite nicht wirklich relevant zu sein, da ich schon sehr retro unterwegs bin und es mal ein Album ohne auch nur den Ansatz einer Markterfolgschance werden wird. Ich lasse euch dennoch wissen, wenn es was zum hören und vielleicht auch zum ansehen gibt. Zum schreiben komme ich leider zur Zeit überhaupt nicht, da dafür die Langeweile noch bei weitem nicht groß genug ist. Eher denke ich schon wieder an die nächste Woche, in welcher die Arbeit wieder losgeht und die Motivation dazu hat sich im Keller versteckt (und ich habe gar keinen Keller). Aber was muss das muss. Dafür gibt es noch eine wirklich gute Nachricht aus der Abteilung lustige kleine Projekte. Die von mir eigentlich schon beeredigte Krautuni, atmet wieder und wird gerade weiter voran gebracht. Wir haben endlich einen Mitstreiter gefunden, der sich mit den notwendigen Dingen auskennt und der uns wirklich hart vorranbringt. Das frisst auch wieder Lebenszeit, aber ich denke das könnte sich doch mal lohnen. Ich glaube nach wie vor fest an die Idee und das Projekt und es wäre ein echter Triumph, wenn wir diese Geschichte mal an den Start bringen könnten. Also viel Gerede wenig Sinn, ich bin tatsächlich fleißig und versuche nebenbei noch meine Lebensplanung auf Vordermann zu bringen und das vielleicht auch mal wieder in neue Bahnen zu lenken. Eigentlich ist alles viel zu viel für zwei Wochen Urlaub, aber wenn ich das jetzt nicht mache, dann wird es vielleicht nie was werden. Deswegen schreib ich auch gerade einen Artikel, welcher mich von der Musikproduktion abhält. Ich muss mich denke ich mal mehr strukturieren, aber mir gefällt es gerade eigentlich sehr an 20 Baustellen zu basteln und nicht zu wissen, wo die Reise hingeht. In diesem Sinne möchte ich mich nochmal bei euch allen bedanken und ich denke wir hören, lesen oder sehen uns.

Eichenschild jetzt gemeinsam mit Gebrüder Nonsens im MP3 Handel

Ahoi alle zusammen! Das wird jetzt nur ein kleiner Ankündigungspost, aber immer noch besser als nichts. Nach einer Woche sind jetzt die beiden Alben “Das Ende vom Lied” und “Auf Gedeih und Verderb” meiner ehemaligen Kapelle Eichenschild im einschlägigen Fachhandel in digitaler Form zu haben. Das heißt man kann diese Alben bei Deezer oder Spotify hören, oder auch bei amazon oder im Google Play Store als MP3 käuflich erwerben. Das ist für mich ne wirklich schöne Sache, denn wir können die Musik für alle verfügbar machen ohne die ganze Arbeit zu haben. Ich hoffe das ist was, was euch gefällt. Damit gibt es jetzt neben “Hier tobt der Refrain” auch diese beiden Alben über Recordjet in allen bekannten Läden. Ich freu mich.