Verspätung

Guten Morgen! Ja ich gebs zu ich bin heute etwss unpünktlich, was vielleicht auch an der mißlungenen Abendplanung liegen könnte. Ich habe bis jetzt nicht wirklich gewußt, was ich heute nich anstellen wollte und die beiden Optionen, welche zur Diskussion standen haben mich gerade irgendwie abgeschoben. Also sitz ich am Freitagabend alleine in meinem kleinen Dresdner Zimmer und kann mir zum Schreiben etwas mehr Zeit nehmen, obwohl es nicht wirklich so viel zu sagen gibt. Anno war wie immer. Betrunkene Menschen und schlechte Musik- also same procedure as last year. Daran wird sich wohl auch nicht mehr so viel ändern, wobei meine Stimme schon merkt, dass Muggenmäßig an den letzten Wochenenden nicht wirklich viel los war. Aber das kommt wieder. Ach Mann ich schreib hier einen Quark vor mich hin, wahrscheinlich nur um meine Finger zu bewegen, denn geistig ist es bei mir eher ruhig. Ich denke grade eigentlich nicht mehr so viel nach wie in den letzten Tagen, weil es dann einfach immer an einen Punkt führt, welchen ich gerne vermeiden will. Ich frage mich schon sehr oft, wie andere mit den ganzen Rückschlägen, welche das Leben so zu bieten hat umgehen. Aber am Ende ist wirklich Verdrängung eine der wenigen wirklich hilfreichen Methoden damit umzugehen! Die größte Frage, welche mich derzeit beschäftigt ist, was mache ich morgen – auch nett. Jemand morgen Lust auf nen Kaffee? Oder später auf ne Runde ausgehen mit mir? Ich würde mich freuen, aber wahrscheinlich wird sich wieder keiner finden und ich schlag mich einfach alleine durch die Nacht. Alleinsein hat seinen Schrecken verloren- zumindest wenn man nicht an ein ganzes Leben allein denkt. Aber jetzt geht es hier schon wieder nur um düstere Gedanken und Seelenleid, dabei geht es mir eigentlich ganz gut. Ich atme, ich arbeite, ich singe – ich bin noch am Leben! Und solange das so ist, werde ich weiter den einen Weg suchen, der mich auch durch die Nacht und die Einsamkeit tragen kann. Ich denke gerade an Sie! Auch wenn es dumm ist. Sie hat mich aus ihrem Leben geworfen und ein Zurück wird es nicht geben. Also was sollen solche Gedanken noch bringen, Vielleicht hilft es die Fehler zu sehen und diese nicht mehr zu machen, denn das ich Fehler gemacht habe, war und ist mir völlig klar, nur die Gründe sind vielleicht andere als Sie oder jeder andere annimmt. Ich erscheine nach außen einfach immer nur als der Spassmacher, der Hofnarr, welcher immer gute Laune hat und voller Energie steckt- wenn man aber sein Leben mit einem Menschen völlig teilt, ist es nicht möglich diese Fasade für immer aufrecht zu erhalten und man muss die Maske abnehmen. Was soll uns das sagen? Eigentlich nichts. Vielmehr ist es nur eine Feststellung. Jetzt schreibe ich doch wieder über Sie, obwohl es schwer fällt und ich das auch nicht mehr machen wollte- das gute ist die Gedanken tun nicht mehr weh und ich kann auch mal lächeln, wenn ich an Sie denke- es war ja nicht alles schlecht. Vielleicht sieht Sie das anders, aber ich bereue nichts. Jetzt hab ich schon 5 Minuten auf diesen letzten Satz geschaut und ja es ist so. Ich rauche eine warme Musik umfließt mich und hüllt mich ein und das einzige Licht kommt vom Bildschirm, welcher strahlend weiß diese sich im Kreis drehenden Gedanken zeigt. Freitagabend, allein aber nicht einsam, vielleicht ein wenig neidisch auf die Menschen, welche das große Glück hatten den Menschen zu finden, mit welchem sie ihr Leben teilen können ohne Masken einfach so und vielleicht ein wenig sauer auf die, welche dieses Glück nicht zu schätzen wissen. Das beschreibt meinen eigenen Status zur Zeit eigentlich ganz gut und ist doch nach dieser Woche keine so wirklich schlechte Bilanz. Nur meinen Rucksack hab ich leider noch immer nicht ausgeleert, aber das kommt noch, man muss ja kein Streber sein. Euch allen eine gute Nacht und wenn ihr einen Menschen bei euch habt, der euch wirklich alles bedeutet, dann haltet ihn fest. Schlaft gut und nichts für ungut.


Sags weiter...Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen